Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

HSG mit wenig Licht und viel Schatten

SCHWERTE Ein glückliches Unentschieden gab es am Sonntagabend für die HSG Schwerte-Westhofen gegen die Zweitvertretung der SG Schalksmühle/Halver. Beim 37:37 (18:19) zeigten die Schwerter viele Schwächen und wussten allenfalls in kämpferischer Hinsicht zu gefallen.

HSG mit wenig Licht und viel Schatten

Kreisläufer Sven Sielandt erzielte vier der 37 HSG-Treffer.

Die Partie hätte für die Gastgeber nicht schlechter beginnen können. Bereits nach sieben Minuten sah man sich mit einem 0:3-Rückstand konfrontiert. Das Angriffsspiel wirkte vollkommen verunsichert, vor allem Niclas Kohl auf der halbrechten Position hatte einen rabenschwarzen Tag erwischt. Bastian Heinrich, der nach acht Spielminuten beim Stand von 1:3 für ihn in die Partie kam, spielte da wesentlich effektiver. Ihm und dem ebenfalls gut aufgelegten Kreisläufer Sven Sielandt war es zu verdanken, dass die Schwerter zur Pause nur 18:19 zurücklagen. Denn während vorne nicht viel rund lief, agierte auch die Deckung gegen schussstarke Schalksmühler über weite Strecken zu passiv.

Nach dem Seitenwechsel ließ Spielertrainer Mischa Quass mit einer doppelten Manndeckung gegen den SG-Rückraum agieren. Die Schwerter bekamen ihre Gegner nun besser in den Griff und konnten durch Jan Sczimarowskis Siebenmeter zum 24:24 erstmals ausgleichen.

Erstmalige Führung - verspielt

Doch danach verrannten sich die Hausherren immer wieder in Einzelaktionen und schafften es nicht, sich aus ihrer erstmaligen 34:33-Führung sechs Minuten vor dem Ende abzusetzen.

24 Sekunden vor dem Abpfiff brachte Jens Klostermann seine Farben mit 37:36 in Front, kassierte dann aber eine berechtigte Zeitstrafe. Nach einer Auszeit konnte Schalksmühle den letzten Angriff in Überzahl zum 37:37 ausnutzen. Ein Unentschieden, mit dem die HSG aufgrund des Spielverlaufs und vier verworfener Siebenmeter zufrieden sein muss.

Team und ToreHSG Schwerte-Westhofen - SG Schalksmühle/Halver 37:37 (18:19) Schwerte-Westhofen: Mischa Quass, Matthias Zankl, Nils Krefter, Aleksander Denisov (4), Jens Klostermann (5/1), Jan Sczimarowski (6/5), Timm Höntsch (3), Niclas Kohl (1), Sven Sielandt (4), Sebastian Ablas, Sebastian Lingstaedt (1), Dominik Thäsler (5), Bastian Heinrich (8/1).

  

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Handball

Für die HSG Schwerte/Westhofen hängen die Trauben beim Tabellenzweiten hoch

Schwerte Auch Ligakonkurrent HVE Villigst-Ergste steht am Samstag vor einer anspruchsvollen Auswärtsaufgabe. Und die Partie der Verbandsliga-Frauen der HSG in Witten verspricht brisant zu werden.mehr...

Fußball-Kreisliga A

Westhofen vor hoher Hürde, Holzen mit Platz drei im Visier, „Pfosten“ vor schwierigen Wochen

Von den drei heimischen A-Ligisten hat Holzpfosten Schwerte 05 das wichtigste Spiel vor der Brust. Doch vor dem Duell mit dem VTS Iserlohn klingt der Trainer nicht sehr zuversichtlich. Derweil steht der VfB Westhofen vor einer hohen Auswärtshürde und der TuS Holzen-Sommerberg trifft auf einen Tabellennachbar.mehr...

Fußball-Landesliga

SC Hennen erwartet „die mit Abstand beste Mannschaft der Liga“

Schwerte Letzter gegen Erster – klarer als für die Partie am Sonntag im Naturstadion könnten die Rollen nicht verteilt sein. Der SC Hennen trifft auf den RSV Meinerzhagen. mehr...

Fußball-Bezirksliga

Ausnahmsweise mal ein Spieltag ohne Derby

Schwerte Die beiden zurückliegenden Spieltage hatten jeweils Schwerter Bezirksliga-Derbys zu bieten, die beiden nächsten Spieltage auch. Dazwischen aber liegt der 25. Spieltag an diesem Sonntag, an dem es keinen direkten Vergleich zweier heimischer Kontrahenten gibt. Blau-Weiß Voerde, SSV Kalthof, SV Deilinghofen-Sundwig, FSV Gevelsberg und FC Wetter sind die Gegner des heimischen Quintetts.mehr...

Handball-Landesliga

Mischa Quass bleibt auch in der nächsten Saison der Trainer der HSG Schwerte/Westhofen

Schwerte Der aktuelle Landesligatrainer der HSG Schwerte/Westhofen bleibt auch in der nächsten Saison der Mann auf der Schwerter Trainerbank. Zudem sollen zwei Akteure in die Rolle eines spielenden Co-Trainers aufrücken.mehr...

Fußball-Landesliga

SC Hennen: Kern der Mannschaft bleibt auch bei Abstieg

Hennen. Auch wenn der SC Hennen am Ende der Saison den bitteren Abstieg in die Bezirksliga hinnehmen sollte, bleibt der Kern der Mannschaft im Naturstadion an Bord. Auch einen Neuzugang gibt es bei den „Zebras“. mehr...