Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Hampel: Nicht blauäugig gegen den Top-Favoriten

Lüner SV

Als "perfekten Start" bezeichnet Chrstian Hampel, Coach des Fußball-Bezirksligisten Lüner SV, den Saison-Auftakt gegen den SV Holzwickede. Für Hampel ist die Partie am Sonntag (15. August, 15 Uhr) das Treffen zweier ehemaligen Größen im westfälischen Fußball.

LÜNEN

von Von Bernd Janning

, 13.08.2010
Hampel: Nicht blauäugig gegen den Top-Favoriten

Bezirksliga 8 Lüner SV - SV Holzwickede So 15.00 "Gegen solch einen Gegner, den Topfavoriten zu beginnen, ist perfekt für uns", sagt Hampel. Holzwickede, neben Phönix Eving einer der Titelanwärter, schaute sich Hampel beim Test gegen RW Lüdenscheid an, ließ den Gegner aber auch von einem guten Freund beobachten. Hampel: "Wir haben sechs Wochen hart gearbeitet, wollen uns auf unser Spiel besinnen, sind aber nicht so blauäugig, den Gegner zu unterschätzen."Grippewelle erfasst den LSV Blieb der LSV während der gesamten Vorbereitung von Krankheiten und Verletzungen verschont, so legte in dieser Woche die Grippe Güney Kurt, Samir Zulfic, Hamsa Berro und Enrico Christal flach. Hinter deren Einsatz steht ein fettes Fragezeichen.   André Wersing und Sascha Bauch fehlten beruflich in den beiden letzten Trainingseinheiten. Hampel: "Normal würden sie deshalb nicht spielen. Aber jetzt muss ich hier einen Kompromiss machen."Geheimnis ums System Entschieden ist indes die Torwartfrage. Urgestein Robert Brochtrup erhielt den Vorzug vor Neuzugang Mike Piepenburg. Für die Viererkette stehen Daniel Klaschik, Bauch, Bartosz Wolff und Akin Bayrakli bereit. In welchem System Hampel seine Elf auflaufen lässt, lässt er offen. Holzwickede, in den letzten zwei Jahren jeweils knapp im Aufstiegskampf gescheitert, verfügt über ein erfahrenes Team. In der Abwehr steht mit Dennis Gerleve ein ehemaliger Lüner. Im Angriff spielt der isländische Ex-Profi Magnus Pall Gunnarson.

Lesen Sie jetzt