Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Hampel erledigt die Hausaufgaben für den Ligastart

Fußball-Bezirksliga 8

LÜNEN „Im Großen und Ganzen bin ich mit der Vorbereitung zufrieden!“ Wohl dem, der wie Trainer Christian Hampel beim Fußball-Sorgenkind der Stadt, dem Bezirksligisten Lüner SV, solche Worte sprechen kann. Und der Übungsleiter legt noch nach.

09.08.2010
Hampel erledigt die Hausaufgaben für den Ligastart

Christian Hampel ist der neue Trainer beim LSV.

„Wir haben einiges geschafft. Wir spielen ein vernünftiges System. Dafür haben wir spieltaktisch viel gearbeitet. Ich habe die Spieler hart gefordert. Das ist meine Art. Anders kommt man nicht weiter", so Hampel. Besonders wichtig für ihn ist, das sich seine Mannen in jedem Spiel viele Chancen herausspielen. Wenn es auch nicht immer klappt, so funktionierte dies Sonntag in der 3. Kreis-Pokalrunde mit dem 1:0-Erfolg über den Westfalenligisten Hombruch. Mit einem 20 Kopf starken Kader geht es am Sonntag (15. 8., 15 Uhr) in die neue Saison, die in der Kampfbahn Schwansbell mit einem Heimspiel gegen Topfavorit SV Holzwickede eröffnet wird. Vier Mann gehören nicht mehr zum Aufgebot. Dies sind Abdullah Acar, Salih Solak und die beiden Jugendspieler Erkut Taskin und Isik Aykut, die sich über die C-Liga-Zweite wieder hocharbeiten können.

In Sachen Freigaben will der LSV bis Sonntag seine Hausaufgaben erledigt haben. Das heißt, auch Mike Piepenburg vom Landesligisten TuS Heven und Mittelfeldmann Amel Mesic vom Bezirksligisten SuS Kaiserau dürften dann spielberechtigt sein. Am Montag soll das Training bei den Rot-Weißen mit einer sehr langen Mannschaftssitzung enden. Hampel will die Bilanz der Vorbereitung zeihen und bei der Einzelkritik jedem sagen, was ihm bei ihm gefiel oder nicht passte.

Lesen Sie jetzt