Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Handball: Bittere Pille für die HSG - HVE im Kreispokal

SCHWERTE Pech für Jan Sczimarowski und die HSG Schwerte-Westhofen. Der Rückraumspieler der HSG verletzte sich im Training schwer an der Schulter und fällt für etwa acht Wochen aus. "Das ist ein echter Schlag ins Kontor", sagt HSG-Trainer Mischa Quass vor dem letzten Testspiel am Samstag (30. August, 19.30 Uhr) in der FBG-Halle gegen den Landesligisten HTV Sundwig-Westig.

von Von Michael Dötsch

, 29.08.2008
Handball: Bittere Pille für die HSG - HVE im Kreispokal

Jan Sczimarowski von der HSG Schwerte-Westhofen hat sich schwer verletzt und fällt mehrere Wochen aus.

Die "Zweite" der HSG besiegte in einem Testspiel am Donnerstagabend (28. August) das Team von Westfalia Herne 2 mit 29:24. Graap (4), Höhm (2/1), Thäsler (11), Fromme (4), Paul (1), Naumann (2), Kleppe (4) und Battenberg (1) erzielten die Tore. Am Wochenende steht ein Intensiv-Wochenende in der FBG-Sporthalle auf dem Programm, in das die Spiele gegen den VfL Bochum (Samstag) und Königsborner SV (Sonntagnachmittag) eingebettet sind.

Nicht den besten Tag erwischt hatte Kreisligist HVE Villigst-Ergste beim 18:27 gegen einen allerdings stark aufspielenden Bezirksligisten Jahn Dellwig. "Das war ein Rückschlag", so Trainer Frank Kaup. Das HVE-Team will sich am Sonntag (31. August, 17.15 Uhr) im Kreispokalspiel beim klassentieferen TuSpa Sümmern Selbstvertrauen für den Meisterschaftsstart eine Woche später holen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt