Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Handball: Dieses Schwerter Trio spielt jetzt in Aplerbeck

SCHWERTE Es war beileibe keine leichte Entscheidung. Elf Jahre lang - praktisch die ganze Jugendzeit - spielten die Handballerinnen Cynthia Matzat, Agnetha Peters und Ellena Weißgerber für die HSG Schwerte-Westhofen. Nun sind sie zum SC Aplerbeck 09 gewechselt.

Handball: Dieses Schwerter Trio spielt jetzt in Aplerbeck

Drei Schwerterinnen, die den Wechsel nach Aplerbeck nicht bereut haben (v.li.): Agnetha Peters, Cynthia Matzat und Ellena Weißgerber.

Die drei 17-Jährigen nahmen das sportlich interessante Wechselangebot des ASC an. In Aplerbeck sollte eine ganz neue A-Jugend mit dem Ziel Regionalliga-Aufstieg zusammengestellt werden. "Die drei Mädchen sind mir gleich sehr positiv aufgefallen", beschrieb der ASC-Trainer Tim Schröter seinen ersten Eindruck.

Nach einigen Probetrainings entschieden sich die Schwerterinnen für die sportliche Herausforderung. "Es ist uns schon sehr schwer gefallen", sagt Cynthia Matzat, "allerdings können wir uns auch durchaus vorstellen, nach der Jugend wieder bei der HSG zu spielen."

Seit Mai gehören die drei jungen Schwerterinnen fest zum anfänglich 17 Spielerinnen zählenden Kader des Ortsnachbarn. Letztlich wird die Mannschaft jedoch nur 14 Aktive umfassen, wobei sich vor allem Agnetha Peters gute Chancen auf einen Stammplatz im Rückraum ausrechnet. Aber auch ihre beiden Mitspielerinnen sehen der Saison zuversichtlich entgegen: "Auf unseren Positionen ergänzen wir uns gut mit unseren Mitspielerinnen."

Aplerbeck mit hohen Zielen Bereits im Mai musste die neu zusammengestellte Mannschaft ihre Qualitäten unter Beweis stellen und in der Qualifikationsrunde für die Regionalliga antreten. Dazu reichte es jedoch nicht ganz, so dass das junge Team "nur" in der Bezirksliga auf Punktejagd gehen wird.

Für diese Liga hat man sich in Aplerbeck hohe Ziele gesetzt. Platz eins oder zwei und damit die "Quali" für die Spiele um die Westfalenmeisterschaft, lautet die Zielvorgabe des Trainers. Um dieses Ziel zu erreichen, gibt es für jede Spielerin eine umfassende Vorbereitung mit individuellen Plänen. Aber nicht nur deshalb fühlen sich die ehemaligen Schwerterinnen rundum wohl in ihrem neuen Verein: "Wir sind richtig gut aufgenommen worden. Den Wechsel bereuen wir nicht", sagt das Trio unisono.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Handball

Jähes Ende des Höhenflugs - Die Ergebnisse

SCHWERTE Im Landesliga-Topspiel des Tabellenzweiten gegen den Spitzenreiter kam die HSG Schwerte/Westhofen gegen Hombruch arg unter die Räder. Zu Beginn sah es nicht gut aus für die HVE Villigst-Ergste, doch am Ende des Landesligaspiels gegen Schwelm hatte der HVE-Anhang am Samstagabend allen Grund zum Jubeln.mehr...

Handball

HSG und HVE mit harten Aufgaben – Die Vorschau

SCHWERTE Auf das Handball-Landesliga-Duo warten in den beiden Heimspielen zwei schwierige Aufgaben. TuS Westfalia Hombruch und TG Rote Erde Schwelm sind die beiden Mannschaften, gegen die das heimische Duo auf dem Prüfstand steht. Die Frauen-Teams der beiden Mannschaften treten wie die Männer bei Heimspielen an.mehr...

Handball

HVE verliert beim Letzten - Die Ergebnisse

SCHWERTE In souveräner Manier hat die HSG Schwerte/Westhofen die Hürde in Menden übersprungen. Garanten des 28:23-Erfolgs waren vor allem zwei Akteure: der Torwart und ein Rückraumspieler. Über fast die gesamte Spielzeit lagen die Villigst-Ergster Landesliga-Handballer beim Tabellenletzten HSV Herbede in Führung. Trotzdem schlichen sie nach der Partie punktlos aus der Halle.mehr...

Handball

Schwerter Teams treten auswärts an – Die Vorschau

SCHWERTE Wer die Handballer der HSG Schwerte/Westhofen und der HVE Villigst-Ergste am Wochenende sehen will, muss reisen. Alle Vertretungen der Schwerter Handballteams müssen in ihren jeweiligen Ligen auswärts ran. Die Landesliga-Herren der HSG reisen dabei nach Menden, die HVE-Herren treten beim Kellerkind in Herbede an.mehr...

Handball: Landesliga

HVE teilt Punkte mit Topmannschaft / HSG siegreich

SCHWERTE Siegreich war am Wochenende nur eine Hälfte des Schwerter Handball-Landesliga-Duos. Gejubelt hat man aber nach den Partien des vierten Spieltags bei der HVE Villigst-Ergste ebenso wie bei der HSG Schwerte/Westhofen.mehr...

Handball: Ex-Schwerterin jubelt

Lena Hausherr ist Europameisterin im Handball

SCHWERTE Es ist ein Triumph von historischer Dimension: Noch nie hat Deutschland bei einer Handball-Europameisterschaft der U17-Juniorinnen die Goldmedaille geholt – bis zum vergangenen Sonntag. Mittendrin im umjubelten Siegerteam eine Spielerin, die bei der HSG Schwerte/Westhofen das Handball-ABC gelernt hat: Lena Hausherr.mehr...