Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Handball: Experimente und Niederlagen

CASTROP-RAUXEL Vor dem Testspiel gegen den Verbandsligisten HSC Recklinghausen hatte Dirk Rogalla, Trainer der Bezirksliga-Handballer von der HSG Rauxel-Schwerin, sein Team trainieren lassen. Entsprechend schwanden bei der 24:34 (16:16)-Niederlage in der zweiten Spielhälfte die Kräfte der Castrop-Rauxeler Akteure.

von Von Florian Kopshoff

, 04.08.2008

"Das Ergebnis spielt auch keine Rolle", erklärte Rogalla, der im Test taktisch experimentierte. Das betraf in erster Linie Aspekte des Rauxel-Schweriner Zusammenspiels. Varianten des Gegenstoßes sollten in der Partie gegen das klassenhöhere Team bewusst umgesetzt werden. "Das klappte in der ersten Halbzeit ganz gut", war der übungsleiter zufrieden mit der Leistung seiner Mannen. Das nächste Vorbereitungsspiel absolviert die HSG beim SV Westerholt (Landesliga, 10 August). Bereits zum zweiten Mal treffen die Teams in der laufenden Saisonvorbereitung aufeinander. Das Hinspiel in heimischer Halle verlor Rauxel-Schwerin mit 27:30.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden