Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Handball: HVE-Nachwuchs jeweils erst im Finale gestoppt

SCHWERTE Jeweils den zweiten Platz auf zwei Turnieren belegten die D1- und die E1-Jugend der HVE. Während die E-Jugend in Unna-Massen beim "Opel-Jonas-Cup" antrat, stellten die D-Junioren ihr Leistungsvermögen in Gevelsberg unter Beweis.

von Ruhr Nachrichten

, 26.08.2008
Handball: HVE-Nachwuchs jeweils erst im Finale gestoppt

Über den zweiten Platz auf dem Turnier in Unna-Massen freuten sich die E1-Jugendlichen der HVE Villigst-Ergste.

HVE Villigst-Ergste

Die D-Jugendlichen holten sich in Gevelsberg souverän den Gruppensieg und zogen mit einem 5:2-Halbfinalsieg gegen HSC Eintracht Recklinghausen ins Endspiel ein, in dem sie sich allerdings dem körperlich überlegenen TuS Westfalia Hombruch mit 2:8 geschlagen geben mussten.

HVE: Johannes Büge, Falk Dürrmeier (3), Johannes Ernst, Matthias Hermenau (2), Tristan Homeyer (2), Philippos Logothetis (4), Jan Luckow (7), Jan Siebel (10/1), Fabian Sittig, Nils Wilkmann.

Mit einer starken Mannschaftsleistung wurde die E1-Jugend beim "Opel-Jonas-Cup" in Unna-Massen ebenfalls Zweiter. Das Team zog mit fünf Vorrundensiegen ohne Verlustpunkt ins Halbfinale ein, in dem sie gegen SuS Oberaden nach anfänglichem Rückstand noch mit 8:6 die Oberhand behielten - alle sangen nur noch "Finale!". Im Endspiel trafen die Ruhrstädter dann auf den HTV Sundwig-Westig, gegen den sie auch mit 2:1 in Führung gingen. Am Ende hieß es aber 4:7, und die Sundwiger waren der verdiente Sieger.TEAM UND TORE

HVE: Sven Gebert, Tristan Büttner; Florian Henke (12), Nikolas Bartlau, Jan Künne (4), Tim Römer, Lennart Römmich (1), Simon Büge (2), Jannis Mimberg (3), Marc Phillip Licha (12), Carlo Arnhold, Jan Hendrik Büscher (2), Steven Esche (1).

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt