Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Handball: Pade-Team übt weiterhin das Umschalten

CASTROP-RAUXEL "Das muss noch schneller gehen". Diese Parole hat Stephan Pade, der Handball-Coach des Landesliga-Absteigers TuS Ickern, vor dem Trainingslager am Samstag (16. August) ausgegeben - und meint damit Umschalten zwischen Abwehr und Angriff.

von Von Moritz Süß

, 15.08.2008
Handball: Pade-Team übt weiterhin das Umschalten

Stephan Pade, Trainer der Ickerner Handballer.

Nach intensiven Üben möchte der Ickerner Trainer in den Testpartien am Samstag gegen die ÖSG Viktoria Dortmund (Aufsteiger in die Bezirksliga 5) sowie am Sonntag gegen den SC Huckarde-Rahm (Kreisliga) das Erlernte von seinen Schützlingen auch in der Spielpraxis umgesetzt sehen.

Beim 23:15 im letzten Testspiel gegen den Königsborner SV (Bezirksliga) machte Pade eine besondere Entdeckung: Julian Kuczpiol, erst 17 Jahre jung und aus der eigenen A-Jugend, hatte einen ganz großen Auftritt bei den Senioren. "Er spielte sogar eine zentrale Rolle im Mittelblock unserer Abwehr", erklärt Stephan Pade, "ich habe ihm gar nicht zugetraut, dass er so gut ist." Kuczpiol hielt hinten dicht und erzielte im Angriff drei Tore aus dem Rückraum. Pade: "Er ist ein großes Talent." Auch der zweite A-Jugendliche, Julian Esser, empfahl sich mit drei Treffern für den Bezirksliga-Kader.

Pensum abspulen

Die HSG Rauxel-Schwerin arbeitet weiter daran, das Pensum von 13 Testspielen in drei Monaten abzuspulen. HSG-Coach Dirk Rogalla hat seinen Mannen ein ähnlich dichtes Spielprogramm zusammgestellt, wie es sie in der am 7. September beginnenden Bezirksliga-Saison erwartet. Trainer Rogalla hofft, dass in sein Team in diesem Jahr nicht mit derartigen Verletzungspech zu kämpfen hat, wie in der letzten Saison und durchgehend in ruhigem Fahrwasser durch die Spielzeit gleitet.

Am Sonntag überprüfen die Rauxel-Schweriner gegen den TV Brechten ihre Frühform. Die Gäste aus Dortmund stiegen im Frühjahr aus der Bezirksliga ab.

Lesen Sie jetzt