Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Hauptsache, das Ding geht mal wieder rein

Hauptsache, das Ding geht mal wieder rein

Hardt Der SV Hardt rutscht langsam, aber dennoch ungebremst in Richtung Tabellenkeller. Aus den letzten sieben Spielen holte der Landesliga-Aufsteiger nur einen Sieg. Am Sonntag kommt mit Viktoria Heiden ein Team an die Storchsbaumstraße, gegen das die Schmidt-Kicker mal wieder punkten sollten.

Landesliga 4

SV Hardt - Viktoria Heiden

Um herauszufinden, wo das Problem der Hardter liegt, braucht man nur die Ergebnisse der letzten sechs Spiele zu betrachten. In diesen 540 Minuten gelang dem SV nur ein einziger Treffer. Mit so einer Bilanz ist in keiner Liga der Welt ein Staat zu machen.

Genau da will Martin Schmidt auch ansetzen, und da wäre ihm jedes Mittel recht: "Irgendwie müssen wir ein Tor machen, von mir aus kann der Ball auch drei Mal abgefälscht werden."

Spielerisch waren die Hardter meist gleichwertig, selbst in Dülmen wäre am letzten Sonntag viel mehr drin gewesen. Allerdings haben die Hardter überhaupt kein Glück, sagt Schmidt: "Es ist einfach alles zusammengekommen. Eigentlich fehlt nur noch ein Eigentor."

Neben dem Ausfall der beiden Langzeitverletzten André Brüggemann (Foto) und Benedikt Erlemann ist noch der Einsatz von Christopher Schulte-Kellinghaus (krank) fraglich.

Die Viktoria aus Heiden braucht allerdings noch dringender die Punkte als die Hardter. Das 0:1 gegen Borghorst hat sie bis auf zwei Punkte an die Abstiegsränge herangeführt. Die Gäste werden also nicht unbedingt defensiv auftreten. weih

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Handball

SV Schermbeck möchte vor Borken landen

SCHERMBECK / DORSTEN Die Saison geht in die Endphase, und seit der Niederlage am letzten Wochenende haben die Landesliga-Herren des SV Schermbeck mit keiner Entscheidung mehr etwas zu tun. Nur die SVS-Frauen haben die Spielzeit schon beendet, alle anderen Mannschaften spielen noch.mehr...

Tanzen

Entscheidungen rücken näher

RHADE / WULFEN Die Saison im Jazz- und Modern neigt sich dem Ende zu. Für die Formationen naht die Zeit der Entscheidung über Abstieg, Aufstieg, Jubel und Frust.mehr...

Der SV Schermbeck gewinnt das Spiel um Platz drei im Kreispokal deutlich

SVS ist Dritter

Schermbeck Im kleinen Finale des Kreispokals setzte sich der SV Schermbeck gegen SW Röllinghausen 6:0 durch — und hofft nun auf den TuS Haltern.mehr...