Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Heimisches Trio hat Losglück - Kampflos in die 2. Runde des Kreispokals

Frauenfußball

Die Fußballerinnen von Victoria Habinghorst, SuS Pöppinghausen und des SV Wacker Obercastrop haben bei der Auslosung des Pokalwettbewerbs im Fußballkreis Herne/Castrop-Rauxel allesamt ein Freilos zugeteilt bekommen und stehen kampflos in der zweiten Runde. Arminia Ickern und die Spvg Schwerin müssen hingegen antreten.

CASTROP-RAUXEL

von Von Jens Lukas

, 17.08.2010
Heimisches Trio hat Losglück - Kampflos in die 2. Runde des Kreispokals

Die Fußballerinnen der Spvg Schwerin (links) und von Arminia Ickern müssen in der ersten Runde ran.

Nicht ohne Schweißverlust werden Arminia Ickern und Spvg Schwerin (beide Kreisliga) auf dem Weg in die nächste Runde auskommen. Die wohl schwerere Aufgabe steht wohl

bevor. Das Team von Arminia-Trainerin Monika Leo empfängt den Klassenkameraden des vergangenen Bezirksliga-Jahres SG Herne 70. Dass das Leo-Team gut in Schuss ist, bewies es zuletzt mit 21 Toren in drei Spielen auf dem Weg zum dritten Stadtmeister-Titel in Folge. Vize-Stadtmeister

bekommt es in der ersten Kreispokalrunde mit Arminia Sodingen zu tun. In der abgelaufenen Kreisliga-Spielzeit endete die Duelle der Spvg mit den Hernerinnen mit einem 3:1 im Hinspiel sowie einer 0:1-Niederlage zu Beginn der Rückrunde.  

Lesen Sie jetzt