Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Herbern gewinnt knapp gegen Nordkirchen

Liveticker mit Nils Venneker

Mit seinem gesperrten Kapitän Nils Venneker als Ticker-Experten an der Seitenlinie hat sich der SV Herbern knapp mit 2:1 gegen den FC Nordkirchen, Vennekers Ex-Verein, im Pokal durchgesetzt und zieht ins Halbfinale ein. Wie unser Experte die Partie erlebt hat, können Sie hier im Liveticker nachlesen.

NORDKIRCHEN

von Nils Venneker Christian Greis

, 20.11.2014

Thomas Gebhardt - Marcel Voß, Tobias Temmann, Dennis Gerleve, Rene Moltrecht, Issam Jaber (84. Thomas Piorunek), Andre Wersing, Jonas Torlop, Frederic Nolte, Raphael Lorenz, Jonas Wilde

Sven Freitag - Philipp Dubicki, Eric Sabe, Mondrian Runde, Dennis Kaminski, Dennis Närdemann, Sebastian Schütte (71. Steven Farchmin), Tim Bröer, Dominick Lünemann (72. Steffen Hunnewinkel), Robin Ploczicki, Johannes Richter

0:1 Nolte (15., ET), 0:2 Kaminski (62.), 1:2 Lorenz (75.)

Martin Pier  

Der SV Herbern ist weiter und trifft in der nächsten Runde auf Union Lüdinghausen - dann wahrscheinlich wieder mit Nils Venneker auf statt neben dem Platz. Bis dahin legt er allen Interessierten noch die Mannschaftsfahrt nach Willingen im Dezember ans Herz. Plätze seien noch frei, einfach bei den Verantwortlichen des SV Herbern melden.

Wieder ein laaaaanger Einwurf, Kopfball Voß - aber auch wir haben einen guten Schnapper.

Es ist beim 2:0 geblieben gegen Cappenberg.

ins Torwarteck. Freitag ist da.

Farchmin vergibt allein vor Nordkirchens letzem Mann. Leider.

Piorunek kommt für Jaber.

Das wäre ein Hammer nochmal gegen Südkirchen zu spielen.

Gerleve bleibt erstmal liegen, hat einen Krampf.

Starke Hereingabe von Torlop und Gerleve verpasst in der Mitte nur knapp.

Wäre zwar durchaus spannend, aber mein Handy-Akku steht nur noch bei 30 Prozent...

Auch Steffen Hunnewinkel kommt für Dominick Lünnemann.

Sebastian Schütte weicht für Steven Farchmin.

An dieser Stelle ein Gruß an alle Ascheberger. Gut hinschauen für's Spiel nächste Woche ;)

Viele Spieler haben schon für beide Seiten gekickt - auch Dennis Närdemann. Wird ihm wohl gerade bewusst, als er zweimal frei vor Gebhardt scheitert.

Freddy Nolte wird derzeit behandelt. Das dauert ein bisschen.

Union führt mittlerweile 2:0 gegen Cappenberg, Selm liegt gegen Senden 1:2 hinten.

Mehr Chancen für Herbern, aber Nordkirchen ist nicht ungefährlich. Momentan wäre der Gegner des SV Herbern im Halbfinale übrigens Lüdinghausen. Union führt nämlich auch.

Der Schiri ist genervt, begegnet Molti mit ein paar klaren und nicht gerade jugendfreien Worten. Man solle ihm sinngemäß nicht irgendwo hingehen...

Beide sind nebenbei übrigens dicke Freunde. Läuft da etwa eine Absprache?

Närdemann mit der Volleyabnahme und Temmann hält den Kopf rein. Knapp am Winkel vorbei und fast wieder ein Eigentor...

Nolte hat dann eine gute Chance zum Abschluss, der dann aber zu schwach ist.

Mal wieder ein Abschluss von Lünnemann, aber Gebhardt wie immer ein sicherer Rückhalt.

Ein bisschen nervig sind gerade die vielen kleinen Fouls, aber so kommt zumindest mehr Stimmung von den Zuschauern.

Nordkirchen hat sich weit zurückgezogen und zudem Probleme im Spielaufbau. Bisher ordentliches Pressing von uns, aber Nordkirchen mit Pässen durch die Gasse im Ansatz durchaus gefährlich.

Für alle weniger lokal integrierten Mitleser: Hinter dem Decknamen Moppel verbirgt sich natürlich Mondrian Runde.

Langer Ball von rechts rüber zur linken Strafraumkante. Dort steht

und spielt den Ball in die Mitte, wo Freddy Nolte die Kugel ins eigene Tor haut.

Gerleve hatte zuvor den Ball hergegeben. Lünnemann dann aber zu überhastet.

Dominik Lünnemann bekommt den Ball, schließt aber zu früh ab.

Erste Gelbe Karte im Spiel für Issam Jaber. Zugleich der älteste Spieler auf dem Platz. Was aber in keinem Zusammenhang steht.

Noch tasten sich beide Seiten ab, das Spiel ist offen.

Gut 250 Zuschauer haben sich mittlerweile eingefunden. 

Sven Freitag hat tatsächlich seine Schienbeinschoner an. Gutes Zeichen!

Gleich geht es los. Langsam schmerzt es, nicht zu spielen, aber wie ihr in der Aufstellung seht - Joko Richter ist schon ein geiler Ersatz!

Auf dem Papier ist der SV Herbern Favorit in dieser Begegnung. Schließlich spielt der Landesligist eine Klasse höher als die Gastgeber aus Nordkirchen. Trotzdem fand FCN-Trainer Heiko Ueding vor dem Spiel deutliche Worte: "Unser Ziel ist es, den Pokal zu holen." Der SV Herbern muss auf einige Stammspieler verzichten und konnte auch die letzten beiden Liga-Spiele nicht für sich entscheiden. Da käme ein Pokalsieg gerade recht. Der heutige Liveticker wird übrigens von SVH-Kapitän Nils Venneker bestückt. Der 22-Jährige muss wegen einer Roten Karte aussetzen, kennt aber beide Mannschaften ganz genau. Schließlich wechselte er im vergangenen Sommer vom FC Nordkirchen nach Herbern.

Lesen Sie jetzt