Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Hermi-Geschwister gewinnen den Calimera-Cup

Tischtennis

Ganz im Zeichen des Tischtennissport stand die Sporthalle am Stadtpark zuletzt. Der beliebte Calimera-Cup und die 20. Stadtmeisterschaften standen auf dem Programm. An zwei Tagen wurde in fünf Klassen um die Pokale, Medaillen und Urkunden gespielt.

SCHWERTE

20.06.2012
Hermi-Geschwister gewinnen den Calimera-Cup

Ayse Hermi.

 

Unter der Schirmherrschaft des Globus-Reisebüros sowie mit Unterstützung der Sparkasse Schwerte und den Stadtwerken Schwerte konnte die TTVg Schwerte auch in diesem Jahr ein erfolgreiches Turnier auf die Beine stellen. Der Calimera-Cup ist weitläufig bekannt und beliebt. So freuten sich die Veranstalter und Organisatoren über Teilnehmer aus dem gesamten Bundesland. Insgesamt konnten 159 Einzel- und 221 Doppelmeldungen in den Klassen verbucht werden.

Neben den stark besetzten Klassen "Jugendliche" und "A-Schüler" konnte sich Sport- und Jugendwart Markus Ebbinghaus besonders über die Ergebnisse der weiblichen Spielerinnen freuen. Zynep Hermi belegte vor ihrer Schwester Ayse den ersten Platz und sicherte sich den Calimera Cup. Bei den A-Schülerinnen war Ayse Hermi erfolgreich und Mitspielerin Merve Aslan sicherte sich in der Mädchenkonkurrenz den dritten Platz. Auch bei den B-Schülern durfte sich ein TTVg Spieler über einen Podestplatz freuen: Nawid Noori wurde Dritter. 

Neben dem offiziellen Calimera-Cup wurden auch die Schwerter Stadtmeisterschaften um die Pokale der Ruhr Nachrichten ausgespielt. In der Jungen-Klasse setzte sich Omed Noori vor Jens Löseke, Pascal Wendeler und Patrick Wrede (alle TTVg) durch. Bei den Mädchen siegte Ayse Hermi vor Merve Aslan und Laura Leckebusch(alle TTVg). In der Schüler-Konkurrenz verwies Rohin Noori, Hassan Hermi, Malte Queisser (alle TTVg) und Antonio Eder (SG Eintracht Ergste) auf die Plätze.