Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Wilko de West lässt beim Bergrennen in Osnabrück seinem Sohn in diesem Jahr den Vortritt. Einen Unfall wie vor vier Jahren will Sven de West unbedingt vermeiden.

Capelle

, 03.08.2018

Die Werkstatthalle des Motorsportteams de West liegt versteckt zwischen Feldern auf einem Bauernhof. Die Hitze steht auf dem Hof in diesen Tage, hinter dem unscheinbaren Holztor der Halle ist es angenehm kühl.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt