Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Hnat traut Schützling Flüggen Viertelfinale zu

Tennis-Westfalenmeisterschaften

Tatort Unna. Bis zum 10. Juni ermitteln die Tennisspieler auf der Anlage des TC GW Unna ihre Westfalenmeister bei den Herren, Damen sowie Senioren und Seniorinnen. Bei den Herren will Nachwuchsspieler Maximilian Flüggen weit kommen.

CASTROP-RAUXEL

von Von Jens Lukas

, 05.06.2012
Hnat traut Schützling Flüggen Viertelfinale zu

Emil Hnat traut seinem Schützling Maximilian Flüggen mindestens das Viertelfinale zu.

 

Bei den Herren tritt Youngster Maximilian Flüggen vom TuS Ickern am Mittwoch, 6. Juni, in der Qualifikation auf den Platz. Im vergangenen Jahr hatte der Castrop-Rauxeler in der ersten Runde gestanden und hier mit 7:5, 0:6 und 4:6 gegen Kacper Boborykin (TC Iserlohn) den Kürzeren gezogen. Diesmal traut ihm sein Trainer Emil Hnat (TuS Ickern) den Einzug in das Viertelfinale zu und hofft gar auf eine Halbfinal-Teilnahme. Jan Haverbeck (RV Rauxel) hat sich nicht für den Wettbewerb qualifiziert, wird aber vom Westfälischen Tennis Verband (WTV) als einer der Nachrücker geführt.

 

Lesen Sie jetzt