Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Fußball-Kreisliga A

Holzen verpasst mit dem 3:3 den Sprung nach oben – ein Spiel mit Toregarantie

Holzen Schon im Hinspiel gab es beim 4:4 zwischen dem TuS Holzen-Sommerberg und TuS Rahm ein torreiches Unentschieden. Diesmal spielten beide Teams 3:3, was sich für Holzens Trainer Georgios Tatsis allerdings wie eine Niederlage anfühlt.

Holzen verpasst mit dem 3:3 den Sprung nach oben – ein Spiel mit Toregarantie

Tim Trendelkamp erlebte mit dem TuS Holzen-Sommerberg ein rassiges Spiel gegen den TuS Rahm. Foto: Bernd Paulitschke

Für die Zuschauer, meinte Tatsis, sei das 3:3 im Nachholspiel am Donnerstag gegen den TuS Rahm unterhaltsam gewesen. Für ihn als Trainer fühle es sich eher wie eine Niederlage an. Wohl auch, weil der TuS Holzen-Sommerberg so den Sprung auf Platz drei verpasste. Es ging gleich turbulent los. Weil die Holzener die Anfangsphase komplett verschliefen, stand es nach 16 Minuten schon 0:2. Dann aber fand das Tatsis-Team ins Spiel, Kresimir Kegalj erzielte nach Vorlage von David Störmer den Anschluss.

Die beste Phase des Spiels hatten die Gastgeber nach der Pause. Florian Kaiser drehte mit einem Doppelpack sogar die Partie. Doch kurz vor Schluss vertändelte Holzen den Ball im Mittelfeld, woraufhin Rahm im Gegenzug das 3:3 machte – und somit das bereits 14. Tor in zwei Spielen zwischen Holzen und Rahm in dieser Saison fiel.

TuS Holzen-Sommerberg - TuS Rahm 3:3 (1:2)

Holzen: Andreas Lichtner, Florian Klose, Michal Zioto, Leandro de Oliveira Beirigo (46. Max Kothe), David Störmer, Tim Trendelkamp, Michael Fofara, Florian Kaiser, Falk Trendelkamp, Kresimir Kegalj, Georgios Tatsis (87. Christian Siebert).

Tore: 0:1 (8.), 0:2 (16.), 1:2 Kegalj (30.), 2:2 und 3:2 Kaiser (49., 70.), 3:3 (83.).

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

66. Ruhrslalom des Kanu- und Surf-Vereins Schwerte

Vereinswertung geht an KVS

Schwerte Nach der Regatta auf der Ruhr herrscht Zufriedenheit in organisatorischer und sportlicher Hinsicht. Für zwei Schwerter Paddler war der Ruhrslalom jedoch das letzte „Heimspiel“.mehr...

Fußball-Bezirksliga

Nach dem Klassenerhalt blickt ETuS/DJK zuversichtlich der neuen Saison entgegen

Schwerte Länger als allen Beteiligten lieb war, musste man beim ETuS/DJK Schwerte um den Klassenerhalt bangen. Am Ende aber hat es gereicht. Und für die nächste Saison gibt es schon die ersten Neuzugänge.mehr...

150 Jahre Schwerter Turnerschaft

Zeitreise von Franz Heßebein bis zur modernen Zumba-Gruppe

Schwerte Der älteste Sportverein der Stadt ist jung geblieben und hat am Sonntag seinen runden Geburtstag mit einem kurzweiligen Festakt und einer Präsentation unter dem Motto „Ein Verein stellt sich vor“ gefeiert.mehr...

Tennis-Westfalenliga

Favorit Eintracht Dortmund ist für den TC Rot-Weiß Schwerte eine Nummer zu groß

Schwerte Die Herren 30 des TC Rot-Weiß Schwerte warten nach ihrem Aufstieg in die Westfalenliga weiter auf ihr erstes Erfolgserlebnis. Beim 1:8 gegen den TC Eintracht Dortmund war mehr als Benjamin Thiels Ehrenpunkt für Rot-Weiß nicht drin.mehr...

Fotos vom 12. Ruhrstadtlauf in Schwerte

Teilnehmer-Rekord beim Ruhrstadtlauf aufgestellt

Schwerte. Der Ruhrstadtlauf in Schwerte boomt: 1000 Läufer sind bei der 12. Auflage an den Start gegangen. Wir haben bei den verschiedenen Läufen fast 100 Fotos gemacht - klicken Sie sich durch!mehr...

Kanuslalom

Der KVS präsentiert sich beim 66. Ruhrslalom

Schwerte. Der Kanu- und Surf-Verein Schwerte stellt beim 66. Ruhrslalom das zweitgrößte Team. 205 Teilnehmer aus 14 Vereinen starten beim Schwerter Heimspiel auf der Ruhr.mehr...