Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Im Sattel von Argentinien nach Kanada

HERBERN Von Buenos Aires nach Vancouver, mit Umwegen eine Strecke von knapp 15 000 Kilometern, das wäre für manchen Autofahrer bereits eine große Herausforderung. Der gebürtige Herberner Thomas Großerichter setzt noch einen drauf: Er will diesen Weg auf einem Rad fahren.

von Von Kay Böckling

, 05.08.2008

Am 24. Juli ging es los. Großerichter machte sich - natürlich mit dem Rad - auf den Weg zum Flughafen in Frankfurt. Von dort hob am 30. Juli sein Flieger in Richtung Buenos Aires/Argentinien ab. In der Millionenmetropole angekommen, möchte er sich nun erst einmal ein paar Tage akklimatisieren, bevor es dann in Richtung Kanada geht. "Pro Woche zwischen 200 und 500 Kilometer möchte ich schon packen", sagt der Hobby-Radler. Es komme eben ganz darauf an, wo er entlang fahre, wen er kennen lerne oder welche Landschaften ihn zu einer längeren Pause verführen könnten.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden