Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Radsport

In Lembeck geht es Samstag wieder rund

LEMBECK Am 20. Juni ist es wieder soweit, in Lembeck fällt der Startschuss zur 8. Nacht der Revanche. Organisator Michael Zurhausen stellte gestern in der Volksbank Lembeck das aktuelle Teilnehmerfeld vor. An den Start werden Fahrer wie Junioren-Weltmeister Lucas Liss oder der Deutsche Meister im Zeitfahren Nils Politt und Europameister und Weltcupsieger Erik Mohs gehen.

In Lembeck geht es Samstag wieder rund

Am kommenden Samstag sausen wieder Welt- und Europameister durch den Lembecker Ortskern.

Start und Ziel des 800 Meter langen Rundkurses liegen wie gewohnt an der Wulfener Straße. Neu ist der Termin, der zum ersten Mal nicht in den Ferien liegt. Das erste Rennen startet um 18.20 Uhr.

„In diesem Jahr gibt es eine kleine Sensation. Zum ersten Mal startet in Lembeck ein amtierender Weltmeister“, freut sich Zurhausen. Lucas Liss (23) wurde in Paris jüngster deutscher Radweltmeister. In Lembeck wird er im WM-Trikot starten.

Seit drei Jahren wird die Veranstaltung als Mannschafts-Mehrkampf ausgefahren. Lembecker Unternehmen treten wie gewohnt als Sponsoren für die Teams auf. Eine der Top-Mannschaften wird das Team von Weltmeister Lucas Liss mit dem Sieger der Sixdays U23 von Grenoble, Hans Pirius, sein. Der Deutschen Meister Nils Politt und Thomas Koep werden die härtesten Konkurrenten sein. „Koep wurde bei der City Nacht von Gelsenkirchen nur knapp geschlagen“, sagt Zurhausen.

Weitere Namen aus der Radsportszene versprechen starke Sprints und knappe Entscheidungen an der Ziellinie. Europameister Erik Mohs und Bahnnationalfahrer Arne Kenzler sind zwei weitere dieser Kandidaten. Für internationales Flair werden der Spanischen Meister Raoul Fernandez und die beiden Holländer Thijs Poestra und Rik Brouwer sorgen. Neben den Radprofis werden auch Lembecker Hobbyfahrer ein Rennen über 20 Runden fahren.

Unterhaltungswert wird wieder das Gästerennen haben, mit dabei werden der Lembecker Schützenkönig Oliver Wessels, Vertreter aus Lembecker Vereinen und Bürgermeister Tobias Stockhoff sein. In einem Kinderrennen wird der Radsportnachwuchs um den Junior Cup fahren.

Aber nicht nur Radsport steht am Samstag auf dem Programm. Die Lembecker Veranstaltung ist bei den Fahrern sehr beliebt, in kaum einer anderen Stadt werden sie bei den Rennen von den Zuschauern so leidenschaftlich angefeuert. Die Lembecker Wirte werden entlang der Strecke Stände aufbauen. Ab 15 Uhr beginnen die Aufbauarbeiten für das Rennen und ab 16 Uhr gilt ein Halteverbot entlang der Rennstrecke.

Orte:

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Basketball

BG Dorsten verliert Test gegen Schalke

DORSTEN Nach dem Testspiel gegen den FC Schalke ist BG-Trainer Besart Kelmendi mit sich selber uneinig gewesen. Auch wenn er viel Lob an seine Mannschaft verteilte, sah er noch Verbesserungsbedarf.mehr...

Fußball

SV Schermbeck muss schnell umschalten

SCHERMBECK Mit der Reserve des SV Rödinghausen kommt ein weiteres Top-Team in die Volksbank-Arena. Am Sonntag stellt der SV Schermbeck schon einmal die Weichen für die kommenden Wochen.mehr...

Tennis

Linda Puppendahl holt erste Weltranglistenpunkte

DEUTEN Linda Puppendahl vom Tennisclub Deuten wird die vergangenen zwei Wochen in der türkischen Urlaubsmetropole Antalya so schnell nicht vergessen. Nach einer krankheitsbedingt verkorksten ersten Woche sicherte sich die 17-Jährige beim zweiten 15 000-Dollar-Weltranglistenturnier ihren ersten Punkt für die Damen-Weltrangliste.mehr...

Fußball

Deuten und Wulfen haben Personalprobleme

DEUTEN / WULFEN Auf Reisen gehen die heimischen Bezirksligisten aus Deuten und Wulfen an diesem Sonntag wieder. Beide können auf große Mannschaftsbusse verzichten, denn die Personaldecke ist bei beiden äußerst dünn.mehr...