Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

In Wandhofen gewinnt Polen die EM

Mädchenfussball

Polen ist Europameister - was bei der echten EM nach dem Vorrunden-Aus von Lewandowski und Co. nicht mehr möglich ist, wurde in der Ruhrtalkampfbahn Realität. Bei der vom TuS Wandhofen ausgerichteten Schwerter Mini-EM für Mädchen hatte Polen am Ende hauchdünn die Nase vor Deutschland.

Schwerte

von Von Bastian Bergmann

, 18.06.2012
In Wandhofen gewinnt Polen die EM

Mit großem Spaß waren 48 Mädchen in der Wandhofener Ruhrtalkampfbahn bei der Sache, um bei der Mini-EM einen fiktiven Europameister auszuspielen. Gewinner wurde die Mannschaft Polens - was in der Realität nicht mehr sein kann.

Trotz des eher ungemütlichen Wetters hatten sich am Samstag 48 Mädchen zusammengefunden, um in sechs fiktiven Nationalmannschaften den Sieger auszuspielen. 33 Mädchen waren vom TuS Wandhofen selbst, 15 waren aus anderen Ortsteilen zum TuS gekommen.Nächstes Jahr professioneller "Wir hatten mit etwas mehr Mädchen gerechnet", gestand Claudia Brand, Jugendleiterin des TuS. Die Spielerinnen wurden bunt durcheinander gewürfelt, so dass jeder Jahrgang in allen Mannschaften vertreten war. Im Modus "Jeder gegen Jeden" traten dann Deutschland, Italien, Tschechien, Polen, Russland und Griechenland gegeneinander an. "Es hat total Spaß gemacht. Wir werden das nächstes Jahr gemeinsam mit dem Stadtsportverband wiederholen und deutlich professioneller aufziehen, zum Beispiel mit einheitlichen Nationen-Outfits", meinte Claudia Brand zum Abschluss.

Lesen Sie jetzt