Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Im Finale der B-Jugend-Stadtmeisterschaft setzte sich die JSG Gahlen/Hardt knapp durch

JSG Gahlen/Hardt ist Stadtmeister der B-Jugend

Hardt 2:1 gewann sie das Finale gegen die JSG Lembeck/Rhade/Deuten.

JSG Gahlen/Hardt ist Stadtmeister der B-Jugend

Die B-Jugend der JSG Gahlen/Hardt feierte den Stadtmeistertitel. Foto: Privat

Die JSG Gahlen/Hardt hat sich bei den Stadtmeisterschaften der B-Junioren durchgesetzt. Sie bezwangen die Fußballer der JSG Lembeck/Rhade/Deuten mit 2:1 in einem spannenden Finale.

Die Altersklasse der B-Junioren ist in Dorsten momentan nicht gut besetzt. Für den Wettbewerb auf der Hardt waren nur sieben Mannschaften gemeldet. Der SV Schermbeck und auch die Wulfener wollten zwei Teams schicken. Die Jugendspielgemeinschaft Lembeck/Deuten/Rhade hätte aufgrund ihres Status drei Teams schicken können. Sie war mit zwei Teams dabei, wobei sich die erste Mannschaft aus Lembecker und die zweite aus Deutener Spielern rekrutierte. Am Dienstag zogen die Wulfener ihre zweite Mannschaft zurück, sodass nur noch sechs Teilnehmer mit dabei waren.

Trotz fehlender Masse war die spielerische Klasse ansprechend. Die jungen Kicker boten ein ansprechendes Niveau mit einigen fußballerischen Finessen. Das galt sowohl für den taktischen, als auch den technischen Bereich.

Der spätere Stadtmeister Gahlen/Hardt hatte sich früh für das Halbfinale qualifiziert. Nach dem 2:0 über Wulfen stand der Gruppensieg mit dem 1:0 über den SV Schermbeck fest. BW Wulfen schlug die Schermbecker anschließend mit 1:0. Damit war das favorisierte Team aus Schermbeck, das in der Bezirksliga spielt, ausgeschieden.

Die Vorrundengruppe B begann mit einem 0:0 zwischen der JSG Lembeck/Rhade/Deuten II und dem SV Schermbeck II. Die JSG Lembeck/Rhade/Deuten I entschied im zweiten Gruppenspiel die Partie gegen seine zweite Mannschaft mit 4:0 für sich. Somit reichte den Lembeckern ein 1:1 gegen Schermbeck zum Halbfinaleinzug.

Im ersten Halbfinale zwischen der JSG Gahlen/Hardt und dem SVS II reichte der JSG ein Tor zum Sieg. Das Team aus Lembeck/Rhade/Deuten setzte sich deutlich mit 4:0 gegen Wulfen durch. Der dritte Platz wurde im Elfmeterschießen ermittelt. Hier hatte der SV Schermbeck gegen BW Wulfen mit 4:3 das bessere Ende für sich.

Im Finale fielen alle Tore schon im ersten Durchgang. Gahlen/Hardt ging in Führung, doch die JSG Lembeck/Rhade/Deuten schaffte den Ausgleich. Noch vor der Pause legten die Gastgeber das 2:1 nach.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Deutens Chancen sind gestiegen

Team hat den Klassenerhalt in der eigenen Hand

Deuten In der Regionalliga West bleibt es bis zum letzten Spieltag spannend. Die Ausgangslage für Deuten hat sich am Wochenende verbessert.mehr...

Das Lachen ist bei Brömmelhaus zurück

Der 13-Jährige feierte ein gelungenes Comeback

Dorsten Die Erleichterung war riesig. „Endlich! Endlich kann ich wieder ganz zufrieden mit meinen Leistungen sein“, freute sich Felix Brömmelhaus nach seinem Start im Bochumer Unibad am vergangenen Samstag. mehr...

Fußball

Wer braucht Pinocchio?

RHADE Die U17-Mädchen des SSV Rhade haben den Klassenerhalt in der Regionalliga geschafft.Ihr großes Plus waren dabei ihre Moral, ihr Einsatzwille und ihre Trainingsbeteiligung.mehr...