Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Jetzt ist's raus: Osman Kumac geht zum BV Brambauer

BRAMBAUER Osman Kumac hat sich entschieden. Eine Woche nach Saisonstart steht fest: Der Stürmer, der in der vergangenen Saison einer der wenigen Lichtblicke beim Abstieg des Lüner SV war, geht ab der kommenden Woche für den Fußball-Westfalenligisten BV Brambauer 13/45 auf Torejagd.

von Von Bernd Janning

, 24.08.2008
Jetzt ist's raus: Osman Kumac geht zum BV Brambauer

Osman Kumac hat dem BVB sein "Ja" gegeben.

Der ehemalige Akteur des Landesligisten Lüner SV fand mit etwas Verspätung den Weg in die Glückauf-Arena. Nachdem Kumac bei der 2:2-Saisoneröffnung gegen den ASC Dortmund 09 schon im Stadion mit dem BVB mitfieberte, war es nach Aussage des Sportlichen Leiters Dankwart Ruthenbeck "sein ausdrücklicher Wunsch, in dieser Mannschaft spielen zu wollen". Der BVB 13/45 und er wurden sich sodann am Freitag über einen Einjahresvertrag einig. Damit hat die Suche nach einem neuen Verein für Kumac, der nicht mehr für den LSV auflaufen wollte und verglich auf Angebote aus höheren Klassen wartete, ein Ende. Ruthenbeck: "Der BVB freut sich, den wohl zur Zeit talentiertesten Fußballer Lünens in seinen Reihen zu sehen." Er ist ein echter Brambauer Zumal auch er ein echter Brambauer ist. Denn erste fußballerische Gehversuche machte Kumac zusammen mit mehreren seiner jetzigen Vereinskameraden wie Dominik Hanke, Dennis Köse und Dennis Stolzenhoff in der Jugend des mit dem BVB fusionierten FC Brambauer 45. Köse und Hanke kamen jetzt vom LSV, Stolzenhoff schon das Jahr zuvor von dort zurück. Kumac wird voraussichtlich bereits am Donnerstag (28. August) im Heimspiel der 2. Runde des Landespokals gegen den NRW-Ligisten Westfalia Herne debütieren können.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden