Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Jugendfußball: Ernstfall für Schwerins Wundertüte

CASTROP-RAUXEL An diesem Wochenende (23./24. August) startet die Fußballsaison auch in den Jugendligen. Für die Junioren-Teams der Spvg Schwerin stehen gleich richtungweisende Spiele auf dem Plan. So sind die Mannschaften darauf vorbereitet.

von Von Florian Kopshoff

, 21.08.2008
Jugendfußball: Ernstfall für Schwerins Wundertüte

Nach einer vielversprechenden Vorbereitung empfangen die A-Junioren-Fußballer der Spvg Schwerin zum Saisonauftakt in der Landesliga den SSV Buer am Grafweg. Der Gelsenkirchener Klub spielte im Vorjahr oben mit –  am Ende stand Platz drei zu Buche. Die Schweriner haben sich nach dem Abstieg aus der Westfalenliga mit einigen Neuzugängen verstärkt und sind mit vielen Jungjahrgang-Spielern bestückt. In den Tests vor der Spielzeit präsentierte sich das Team von Trainer Andreas Horst vielversprechend –  eine echte Wundertüte.

Die B-Junioren-Mannschaft der Spvg nimmt es ebenfalls mit dem SSV Buer auf. Allerdings müssen Trainer Helmut Klein und seine Blau-Gelben auswärts ran. Die Schweriner scheiterten in der Vorsaison knapp am Unternehmen Aufstieg und wurden Zweite hinter dem VfB Waltrop. Buer beendete die Saison auf Rang fünf.

Trainer Thomas Kudernatsch muss mit den Bezirksliga-C-Junioren (letzte Saison auf Platz vier) den Weg nach Erkenschwick antreten. Die gastgebende Spvg schloss die letzte Spielzeit im Tabellenmittelfeld (7.) ab.

Die blau-gelben D-Junioren dürfen sich die neu eingeführte Nachwuchsrunde zunächst von außen und in aller Ruhe ansehen. Das Heimspiel gegen den VfL Bochum wurde auf den 4. September verlegt.

Lesen Sie jetzt