Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Julian Rohlmann verstärkt den Werner SC im Winter

Fußball: Bezirksliga

Für mehr Qualität im eigenen Kader sorgt der Fußball-Bezirksligist Werner SC im Winter. Gestern bestätigte WSC-Coach Kurtulus Öztürk, dass Julian Rohlmann von Bezirksligist TuS Wiescherhöfen an den Lindert wechselt. In dieser Woche stehen weitere Gespräche mit potenziellen Neuverpflichtungen an.

WERNE

, 17.11.2014
Julian Rohlmann verstärkt den Werner SC im Winter

Julian Rohlmann (l.) wechselt vom Bezirksligisten TuS Wiescherhöfen an den Lindert.

„Julian Rohlmann ist ein Werner Junge, der noch nie für den WSC gespielt hat. Das ist ja schon schlimm genug“, sagt Öztürk zu den Beweggründen, den 26-Jährigen zu verpflichten. Der Linksverteidiger bestritt bislang 104 Spiele für Wiescherhöfen, seit er 2011 vom SV Südkirchen zu den TuSlern wechselte. Mit 27 Toren ist der Dauerbrenner, der 101 Mal von Beginn an spielte und nur dreimal ein- und achtmal ausgewechselt wurde, dabei sehr torgefährlich.„Er ist Linksfuß und variabel einsetzbar. Er schlägt gute Standards und ist ein super Vorbereiter“, sagt Öztürk zu den Vorzügen Rohlmanns. Der Coach plant ihn eher in der Offensive ein und traut ihm einen Stammplatz zu. Auch für die Defensive plant Öztürk weitere Verstärkungen. Schließlich fehle Bastian Schöpper ab April ganz und Leon Heese könne schon jetzt nur eingeschränkt trainieren. Beim 4:1-Erfolg in Dortmund spielte Öztürk aus Personalnot selbst in der Dreierkette, was ihm viel Spaß machte. „Es ist das Größte, selbst auf dem Platz zu stehen“, so Öztürk, der weitere Einsätze nicht ausschloß.

Schlagworte: