Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Juniorenfußball: VfR Rauxel lässt Merklinde mit 6:1 keine Chance

CASTROP-RAUXEL Eine Woche vor Saisonbeginn wurden die Castrop-Rauxeler Nachwuchskicker in die Pflicht genommen - in der ersten Pokal-Runde des Fußballkreises Herne/Castrop-Rauxel. Den Sprung von der ersten direkt in die dritte Runde der A-Junioren schaffte der VfR Rauxel mit einem ungefährdeten 6:1-Erfolg im Lokalderby bei SuS Merklinde.

von Von Moritz Süß

, 17.08.2008
Juniorenfußball: VfR Rauxel lässt Merklinde mit 6:1 keine Chance

Der VfR Rauxel (weißes Trikot) bezwang in der ersten Kreispokalrunde den SuS Merklinde mit 6:1.

Manuel Backes (3), Marcel Vabelow (2) und Julian Fritsch trafen für Rauxel, Sean Borys markierte den Merklinder Ehrentreffer. Die neu formierte SG Castrop landete gegen Fortuna Herne (beide Kreisliga A) einen 3:2-Heimsieg. Während der VfR Rauxel in Runde zwei (2. bis 4. September) ein Freilos gezogen hat, muss die SG beim SC Constantin antreten.

Bei den B-Junioren setzte sich Arminia Ickern (Kreisliga A) nach Treffern von Dustin Pieper und Kevin Pallasch bei ETuS Wanne (Kreisliga B) knapp mit 2:1 durch. In der zweiten Runde bekommt es das Team von Trainer Rolf Wölk mit dem SuS Merklinde (Kreisliga A) zu tun, dem der FC Herne 57 (Kreisliga B) kampflos den Vortritt ließ. Die Partie des VfR Rauxel gegen den SV Wanne 11 (beide Kreisliga A) wurde auf den heutigen Montag, 18. August, verlegt.

Spannend machten es die C-Junioren von Arminia Ickern (Kreisliga A): Gegen den SV Sodingen (Kreisliga B) benötigten die Ickerner beim 5:3 (1:1) ein Elfmeterschießen. Für die Elf von Arminen-Coach Dimitrios Barliatsos trafen Marco Führich, Timo Mahler, Dennis Pätzold, Cederic Urankar und Thomas Dalalakis ins Netz. Als nächste Hürde stellt sich den Ickernern der SV Fortuna Herne (Kreisliga A) in den Weg.

Leichtes Spiel für Merklinde

"Leichtes Spiel" hatte dagegen der SuS Merklinde (Kreisliga A) mit dem neu aufgestellten Team des SV Firtinaspor Herne (Kreisliga B) bei seinem 4:1-Sieg. Nach den Toren von Jasin Karadag (3) und Tobias Gronemeyer übersprang die Truppe von SuS-Trainer Martin Broll gar die zweite Runde und trifft im Viertelfinale auf den BV Herne-Süd oder den VfB Börnig (beide Kreisliga A). Die Börniger waren für die SG Castrop (Kreisliga B) in der ersten Runde eine Nummer zu groß. Die SG ging in Herne mit 1:8 "baden".

Lesen Sie jetzt