Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Basketball

Kelmendi rechnet sich in Hagen Chancen aus

DORSTEN Nach drei Siegen, die auch unbedingt sein mussten, hat die BG Dorsten bei der BG Hagen am Freitag eine Kür vor sich, die Trainer Besart Kelmendi aber ebenfalls erfolgreich gestalten will.

Kelmendi rechnet sich in Hagen Chancen aus

In der Saisonvorbereitung schlugen Mamadou Sow (r.) und die BG Dorsten die BG Hagen zuhause dank einer hervorragenden Dreierquote. (a) pieper

1. Regionalliga West

BG Hagen – BG Dorsten

Fr. 20.15 Uhr, Otto-Densch-Halle, Selbecker Str. 75, 58091 Hagen-Eilpe.

Die drei Erfolge haben für freie Köpfe bei der Spielvorbereitung gesorgt. Kelmendi hat festgestellt, dass er nun viel leichter an Verbesserungen arbeiten kann, ohne den Druck der Vorwochen zu spüren. Die Dorstener haben in dieser Woche neue Offense-Optionen ausprobiert, erklärt der Trainer: „Wenn die Distanzversuche nicht funktionieren, müssen wir besser penetrieren und auch die Center besser mit ins Spiel nehmen.“

Hagen spielt immer nur mit einem nominellen Center. Der Ex-Dorstener David Golembiowski übernimmt bei seinem neuen Club die Rolle des Power Forward. Doch schon beim Testspielsieg gegen die Hagener ist es Dorsten gelungen, Golembiowski über weite Strecken aus dem Spiel zu nehmen. Genauso wichtig ist es auch, den Litauer Vytautas Nedzinskas aus dem Spiel zu nehmen. Er war beim Hagener Erfolg in Herten mit 27 Punkten der erfolgreichste Schütze. Dabei erzielte er zehn von elf Freiwürfen, das bedeutet, dass er oft nur durch Fouls gestoppt werden kann.

Die Hagener hatten in Herten allerdings nur fünf Spieler, die die Punkte sammelten und zweistellig waren. Die Spieler von der Bank holten zusammen gerade einmal sieben Zähler. Da sind die Punkte bei der BG besser verteilt. Vielleicht liegt auch darin die Chance des Kelmendi-Teams.

Der Coach gibt sich auch sehr optimistisch: „Wir fahren nach Hagen, um da zwei Punkte zu holen. Das halte ich nicht für unwahrscheinlich.“

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Handball

Schermbecker Teams haben Personalsorgen

SCHERMBECK / DORSTEN Beide Herren-Teams des SV Schermbeck haben an diesem Wochenende Personalprobleme. Die Spielerinnen des VfL Dorsten dürfen sich keine typische Sonntagsleistung erlauben.mehr...

Fußball

Rolinger verlässt RW Deuten

DEUTEN Kim Rolinger und der SV RW Deuten gehen getrennte Wege: Wie Matthias Deckers, Sportlicher Leiter des Klubs, mitteilte, habe sich der Verein einvernehmlich vom Spielertrainer seiner zweiten Mannschaft getrennt. mehr...

Nele Hatschek feiert ihren größten nationalen Squash-Triumph

Im kleinen Finale das Spiel gedreht

Dorsten Nele Hatschek hat bei den Deutschen Meisterschaften ihren größten Erfolg auf nationaler Ebene gefeiert. Dabei waren die Vorzeichen nicht optimal.mehr...

Schwimmen

Zwischen Startblock und Klappstuhl

WULFEN / DORSTEN Beim 26. Shortyschwimmen des SV Delphin Dorsten blieb im Freizeitbad Wulfen am Sonntag wieder mal kein Zentimeter ungenutzt.mehr...

Tanzen

Alter Hase TSZ hat die Trend-Igel im Griff

WULFEN Das Tanz-Sport-Zentrum Royal Wulfen präsentierte am Sonntag seine Jazz- und Modern-Dance-Formationen. In der Petrinumhalle war die Vorfreude auf die Saison greifbar.mehr...