Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kreisliga A: GW verliert nach Last-Minute-Elfmeter

SELM Der Grün-Weiße Saisonauftakt ist misslungen. Gegen einen gleichwertigen Gast aus Werne musste GW Selm eine bittere 1:2 Niederlage hinnehmen. Die Entscheidung fiel buchstäblich in letzter Minute.

von Von Patrick Schröer

, 17.08.2008
Kreisliga A: GW verliert nach Last-Minute-Elfmeter

Christian Voßschmidt hat ein Lächeln auf dem Gesicht, das Lachen verging GW aber in der 90. Minute.

Wir schreiben die 90. Minute im Selmer Stadion. Der Werner SC hatte gerade eben einen Elfmeter zugesprochen bekommen. Eine richtige Entscheidung. WSC-Kapitän Kräher legte sich den Ball zurecht, lief an und scheiterte an GW-Keeper Sebastian Achtstetter. Neben dem Selmer Jubel hörte man jedoch einen Pfiff des Schiedsrichters. Achtstetter soll laut ihm zu weit aus seinem Kasten gelaufen sein, somit ließ er den Strafstoß wiederholen. Daniel Durkalic trat an, und setze den Ball zum 2:1 Sieg in die Maschen. Der Jubel beim Gast kannte keine Grenzen mehr. Der Anfang der Partie war weniger kurios. Beide Mannschaften waren erst einmal darauf bedacht aus einer sicheren Defensive zu agieren. Nach vielen vergebenen Chancen auf beiden Seiten war es schließlich GW-Stürmer Phillip Wöstmann, der in der 34. Minute nach einer Voßschmidt-Vorlage den Ball nur noch ins Tor schieben musste.WSC startet furios in die zweite Hälfte Mit einem Paukenschlag begann die zweite Halbzeit. Gerade einmal eine Minute war gespielt als Marc Fuhrmann nach einer schönen Vorlage von David Stammer den Ball ins Netz zirkelte. GW-Keeper Sebastian Achtstetter war machtlos. Von nun an ging das Spiel hin und her. Beide Mannschaften erspielten sich immer wieder gute Chancen heraus. So scheiterte Daniel Durkalic in der 67. Minute am starken Sebastian Achtstetter, der den Schuss noch an die Latte boxte. Zehn Minuten später hatten die Selmer den Torschrei auf den Lippen, doch der Schuss von Fabian Hillmeister wurde in allerhöchster Not auf der Linie geklärt. Die Partie war praktisch vorbei, bis ein Selmer den Werner Stefan Leenders im Strafraum foulte.TEAMS UND TORE GW Selm: Achtstetter; Lebsack, Stock, Suer (71. Quante), Kalender, Hillmeister, Kemmann, Pongrac, Wöstmann, Nückel, VoßschmidtWerner SC: Zurstraßen; Anders (46. Bressler), Kretschmann, Müller, Kräher, Inkmann, Durkalic, Stammer, Winter (70. Wojcik), Hipke ( 82. Leenders), FuhrmannTore: 1:0 (34.) Wöstmann, 1:1 (46.) Fuhrmann, 1:2 (90.) Durkalic (Foulelfmeter)

Lesen Sie jetzt