Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kreisliga A: PSV Bork wartet weiter auf den ersten Punkt

BORK Nur drei Tage nach dem Einzug in das Kreispokalfinale steht der PSV Bork in der Kreisliga weiterhin ohne Punkt da. Mit einem verdienten 2:0 setzte sich der Gast aus Senden an der Waltroper Straße durch.

31.08.2008
Kreisliga A: PSV Bork wartet weiter auf den ersten Punkt

Nur selten setzten sich die Borker so durch, wie hier Sina Habibivand (grünes Trikot).

Die ersten 45 Minuten der Partie waren nicht erwähnenswert. Beide Teams ließen jeglichen Spielfluss vermissen und brachten durch ungenaues Passspiel die Partie immer wieder ins stocken. Auch Torchancen blieben im ersten Durchgang Mangelware. Die Zuschauer mussten bis zur 45. Minute warten, bis etwas vor den Toren geschah. Tobias Böcker klärte einen Reher-Schuss auf der Linie.

Der zweite Durchgang sah da schon etwas besser aus. Die Halbzeitansprache von VfL-Trainer Wolfgang Leifken schien offenbar gefruchtet zu haben. Die Sendener gingen fortan engagierter und verbissener in die Zweikämpfe, als es noch in der ersten Hälfte der Fall war. Nach vergebenen Chancen von Sebastian Bischoff (46.) und Fehim Sinanovic (50.) war es schließlich Patrick Froning, der seine Mannschaft in der 51. Minute verdient in Führung brachte. Der VfL bestimmte von nun an die Partie und erspielte sich haufenweise Großchancen. Keine fünf Minuten später hätte erneut Froning treffen können, doch der starke PSV-Rückhalt Kevin Pistol lenkte das Leder mit einem Blitzreflex von der Linie. Mit dem 2:0 von Fehim Sinanovic war die Begegnung endgültig entschieden. Die schwache Borker Defensive sah auch bei diesem Gegentor alles andere als gut aus. Weitere gute Chancen ließ der Gast aus. So blieb es beim verdienten Erfolg der Leifken-Truppe. PS

TEAMS UND TORE PSV Bork - VfL Senden 0:2 (0:0) PSV Bork : Pistol; Schmidt (27. Chahoud), Göke, Radtke (57. Reimann), Kaya, Vieth, Althoff (46. Ratzke), Keidel, Tobias Böcker, Rademacher, Sina HabibivandVfL Senden: Kauert; Atalan, Reimer, Ludwig, Bainhofer, Tillmann, Reher (46. Besselmann), Lücke (60. Matel), Sinanovic (74. Vittel), Froning, Bischoff.Tore: 0:1 (51.) Froning, 0:2 (65.) Sinanovic.

Lesen Sie jetzt