Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kreisliga A: VfL-Zweitvertretung landet zweiten Sieg

SCHWERTE Beim 4:2-Sieg im Gastspiel bei der zweiten Mannschaft der ÖSG Viktoria Dortmund errang die VfL-Zweitvertretung den zweiten "Dreier" und hat nun zwei Heimspiele hintereinander.

von Von Heinz-F. Schütte

, 31.08.2008
Kreisliga A: VfL-Zweitvertretung landet zweiten Sieg

Olaf Muschel, Coach der Zweitvertretung des VfL, lobte die kämpferische Einstellung seines Teams.

Die Ausgangsposition für die Blau-Weißen ist also nicht schlecht, sich erst einmal in den oberen Tabellenregionen zu etablieren. Dennoch weiß gerade Trainer Olaf Muschal sein Team zu warnen und auf die nächsten Aufgaben richtig einzustellen.

In Dortmund wurde man kalt erwischt, als man sich bei einem Konter in der 9. Minute einen Treffer einfing. Andre Stricker konnte zwar schnell ausgleichen, doch nach einer Ecke die erneute kalte Dusche (40.) zum 2:1 für die Gastgeber.

Noch vor der Pause konnte der junge Welf-Alexander Wemmer jedoch den wichtigen Ausgleich erzielen.

Verdienter Sieg der Blau-Weißen Gegen die stark defensiv eingestellten Gastgeber setzten sich die Blau-Weißen in der zweiten Halbzeit dann aber noch verdient durch. Sven Mayer und Joel Berger machten mit ihren Toren in der Schlußviertelstunde den Sieg perfekt.

Olaf Muschal lobte sein Team: "Auch nach den beiden Rückständen hat meine Truppe nie aufgegeben und sich wieder zurückgekämpft. Der Sieg geht auf jeden Fall in Ordnung". TEAMS UND TOREÖSG Viktoria Dortmund 2 - VfL Schwerte 2 2:4 (2:2)Schwerte: Dustin Crefeld, Andre Hustadt, Andre Stricker, Marcel Lupp, Welf-Alexander Wemmer, Dirk Rügge (25. Tobias Schäfer), Sven Mayer, Michael Mühlmann, Ugur Elci (72. Joel Berger), Jörg Pozorski, Shajan Doostav (55. Jan Becker). Tore:1:0 (9.), 1:1 (23.) Stricker, 2:1 (40.), 2:2 (43.) Wemmer, 2:3 (75.) Mayer, 2:4 (81.) Berger.

Schlagworte: