Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Külpmann: „Habe mich beim SC Berchum/Garenfeld super-wohl gefühlt“

Fußball-Bezirksliga

Torjäger Nicolas Külpmann traut sich den Sprung in die Oberliga zu, verlässt den SC Berchum/Garenfeld aber trotzdem schweren Herzens. Im Abschiedsinterview verteilt er dicke Komplimente an den Verein.

Garenfeld

26.06.2018
Külpmann: „Habe mich beim SC Berchum/Garenfeld super-wohl gefühlt“

Der Torjäger des SC Berchum/Garenfeld geht von Bord: Nicolas Külpmann wechselt zur neuen Saison zum Oberligisten Westfalia Rhynern. © Bernd Paulitschke

Satte 20 Saisontore hatte Nicolas Külpmann (26) am Ende der Spielzeit 2017/18 auf seinem Konto. Damit war er drittbester Torschütze der Bezirksliga 6 und treffsicherster Spieler des SC Berchum/Garenfeld. Doch in der neuen Saison wird Külpmann seine Tore nicht mehr in Garenfeld, sondern für den Oberligisten Westfalia Rhynern schießen. Wir haben mit Külpmann gesprochen:

Es geht aus der Bezirksliga drei Klassen höher. War es für dich überraschend, dass ein Angebot aus der Oberliga gekommen ist?

Ja, das war schon überraschend. Aus der Landesliga gab es mehrere Anfragen – das ist wohl normal, wenn man in der Bezirksliga ein paar Tore schießt. Aus der Oberliga waren es jetzt sogar zwei Angebote, auch Brünninghausen hatte angefragt. Aber bei Rhynern rechne ich mir größere Chancen aus, Spielanteile zu bekommen.

Jetzt lesen

Musstest Du lange überlegen, das Angebot anzunehmen?

Ich habe mega lange überlegt. Und weiß auch jetzt noch nicht, ob es die richtige Entscheidung ist. Aber ich will es einfach versuchen und traue mir die Oberliga auch zu. Aber natürlich kann man nicht ausschließen, dass es in die Hose geht.

Wäre für diesen Fall eine Rückkehr nach Garenfeld eine Option?

Auf jeden Fall. Ich habe mich beim SC Berchum/Garenfeld super-wohl gefühlt. Für einen Westfalen- oder Landesligisten hätte ich Garenfeld wohl nicht verlassen.

Lesen Sie jetzt

Jugendfußball-Stadtmeisterschaften

SC Berchum/Garenfeld holt als einziger Verein zwei Stadtmeistertitel

TuS Holzen-Sommerberg (A-Junioren), Geisecker SV (B), SC Hennen (C), SC Berchum/Garenfeld (D und E) sowie VfL Schwerte heißen die Jugendfußball-Stadtmeister 2018. Von Uwe Wiemhoff, Markus Leyk, Dennis Heinings, Jörg Krause

Anzeige