Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

LG Schwerte: Mäßige Leistungen im Mendener Regen

SCHWERTE/MENDEN Im Dauerregen von Menden haben die Jugendlichen der LG Schwerte beim Abendsportfest dem Wetter entsprechende Ergebnisse erzielt - viel Durchschnitt, wenig Glanz.

von Von Sebastian Reith

, 26.08.2008
LG Schwerte: Mäßige Leistungen im Mendener Regen

Tabea Grulke belegte in Deilinghofen den zweiten Platz im Dreikampf.

Mehrkämpfer Niko Sommer kam im Kugelstoßen der männlichen Jugend A nicht über 9,73m hinaus, Tobias Haschke stieß bei der B-Jugend nur 11,09m – zu wenig für ihn. Dagegen verbesserte sich A-Jugend-Sprinterin Katrin Neumann im Mendener Huckenohl-Stadion gegenüber ihrem Auftritt in Dortmund und lief die 100m in 13,40 sek. Marleen Lohse brauchte bei der weiblichen Jugend B für die gleiche Distanz 13,73 sek, Leonie Schulte bei den Frauen über 200m 27,87 sek. Neuzugang Jenny Lügger war wie Neele Holzhausen im Kugelstoßen angetreten. Noch für den TSV Kirchlinde startend stieß Lügger mit der 3 kg schweren Kugel 9,19m und blieb damit vor Holzhausen, die auf 7,88m kam.Besseres Bild in Deilinghofen Ein besseres Bild gaben die Schützlinge von Trainer Peter Matzerath dann bei den vereinsoffenen Meisterschaften des TV Deilinghofen im Hemeraner Dammstadion im Dreikampf ab. Denn Haschke sprintete die 100m in 12,18 sek, sprang anschließend nach zwei ungültigen Versuchen noch 5,97m weit und schloss mit 12,24m im Kugelstoßen ab. Mit 1817 Punkten entschied er den Dreikampf für sich. Verletzungsbedingt passen musste Niko Sommer im Weitsprung und konnte am Ende nur im Kugelstoßen mit 10,17m überzeugen. Matthias Sommer erkämpfte 1618 Punkte mit 12,16 sek über 100m, 5,51m im Weitsprung und 10,40m im Kugelstoßen.Jenny Lügger mit Blitzstart Cassandra Frohmüller wurde bei den Frauen im Dreikampf mit 1773 Punkten Zweite. Im 100m-Lauf kam sie nach in 13,12 sek ins Ziel und machte im Weitsprung einen Satz auf 5,14m. Zur Abwechslung stand auch bei Sprinterin Tabea Grulke der Dreikampf auf dem Programm, bei dem sie sogar Platz zwei belegte. In 13,80 sek sprintete die 18-Jährige die 100m, sprang 4,51m weit und stieß die Kugel 7,58m weit. Gut drauf war auch Jenny Lügger, die dank eines Blitzstartes über 100m nach 13,64 sek die Ziellinie überlief. Im Weitsprung klappte leider nicht alles, weil sie mit 4,63m unter ihrer Bestweite blieb. Die 16-jährige Neele Holzhausen war zwar nach dem 100m-Lauf mit 13,40 sek und dem Weitsprung mit 4,75m noch vor Lügger, verlor im Kugelstoßen aber an Boden.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden