Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

LSV-Herren wollen endlich in die Verbandsliga

Volleyball: Relegation

Im dritten Anlauf soll endlich der Verbandsliga-Aufstieg her. Zweimal sind die Landesliga-Volleyballer des Lüner SV zuletzt in der Relegation gescheitert, am Freitag und am Samstag versucht es die Mannschaft von Trainerin Karina Zuk erneut.

LÜNEN

, 28.04.2017
LSV-Herren wollen endlich in die Verbandsliga

Die Volleyballer des Lüner SV mit (h.v.l.) Pawel Wojdat, Niklas Röckmann, Jonathan Kühlmann, Dennis Röckmann, Max Espeter, Mark Scheffler, Martin Lehnhoff sowie (v.l.) Marc Schmidt, Jens Mumm, Jan Kohlbrecher, Philipp Espeter, Martin Minorowicz, Daniel Holterbork und Co-Trainerin Rebecca Keenan.

Die Gegner: MTG Horst (Freitag, 19.30 Uhr, Gymnasium Altlünen, Rudolph-Nagell-Straße, Lünen) und Königsborner SV (Samstag, 15 Uhr, Hansa-Berufskolleg, Platanenallee 41, Unna). Am Sonntag bestreiten Horst und Königsborn das letzte Spiel der Dreierrunde (17 Uhr, Sporthalle Hubertusburg, Steeler Straße, Essen). Nur das beste der drei Teams spielt kommende Saison Verbandsliga.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden