Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

LSV geht mit dem letzten Aufgebot ins Spitzenspiel

Fußball: Westfalenliga 2

Der Lüner SV reißt in der Westfalenliga am Wochenende zum Oberliga-Absteiger SpVgg. Erkenschwick. Trotz angespannter Personalsituation macht eine Statistik Hoffnung für das Spitzenspiel.

Lünen

, 17.11.2017
LSV geht mit dem letzten Aufgebot ins Spitzenspiel

Lünens Stürmer Aboubakar Fofana (r.) hat sich beim Training eine Fußprellung zugezogen. Sein Einsatz gegen Erkenschwick ist unwahrscheinlich. © Foto: Goldstein

Es verspricht in vielerlei Hinsicht ein interessantes Duell zu werden. Am Sonntag reist der Lüner SV, momentan auf Platz fünf der Fußball-Westfalenliga 2, zum Spitzenspiel nach Erkenschwick. Der Oberliga-Absteiger liegt mit 25 Punkten und einem Zähler mehr direkt vor dem LSV, der den Kontakt zu den obersten Plätzen halten möchte.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden