Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Lahmes Derby endet 1:1 - Gumprich: "Alles falsch gemacht!"

WERNE "Dusel, nichts als Dusel!" So das Fazit von Stockums Coach Kurt Gumprich nach dem Derby bei Eintracht Werne. Bis zur 94. Minute führte die Eintracht völlig verdient mit 1:0. Doch dann kam Luti.

von Von Dominik Gumprich

, 17.08.2008
Lahmes Derby endet 1:1 - Gumprich: "Alles falsch gemacht!"

Gazmend Luti (l.) erzielte in der 94. Spielminute den 1:1-Ausgleich im Derby.

Christian Pälmke verstolperte gegen Eintracht-Stürmer Carsten Bertzkat den Ball am eigenen Sehnzehner (38.) - so fiel das 0:1. Nur der Treffsicherheit von Gazmend Luti verdankten die Stockumer den Punktgewinn: Im Strafraum umkurvte er den Keeper und schloss aus spitzem Winkel ab - in der vierten Minute der Nachspielzeit! Anschließend war Schluss - betretene Gesichter bei den Platzherren, ungläubige Freude bei den Gästen: "Haben wir hier wirklich einen Punkt geholt?" Die Stockumer spielten eine Stunde in Überzahl: Timo Poggenpohl sah bereits in der 23. Minute die Rote-Karte - nach hartem einsteigen gegen einen Stockumer. Nach dem Spiel waren sich die Coaches einig: "Gelb hätte gereicht." Ansonsten bot die Partie wenig, gute Torchancen waren Mangelware. Stockum feuerte in der 65. Minute(!) den ersten Schuss auf das Eintracht-Gehäuse ab. Die Evenkämper kamen durch Bertzkat (14./32./73.) und Woclawek (60.) zu guten Möglichkeiten. Bertzkats Schuss in der 73. Minute an Pfosten, war dabei die Beste. Stockums Ausgleich kam aus dem Nichts. Auch bei den Hinausstellungen zogen die Gäste gleich: Tolga Akbulut sah wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte.

TEAMS UND TORE

Eintracht Werne - SV Stockum 1:1 (1:0)

Eintrach Werne: Hankus; Melser, Laskowski, Woclawek, Drlja, Uzun, Sükrüc (81. Heidicker), Alkan, Poggenpohl, Schelle (87. Brümmer), Bertzkat.

SV Stockum: Benölken; Tolga Akbulut, Köhler (80. Lerche), Schmidt, Talat Akbulut, Wiesniewski, Abali (58. Schmalz), Pälmke, Luti, Zimmer, Barthel (68. Gumprich).

Tore: 1:0 (38.) Bertzkat, 1:1 (94.) Luti.

Rot: (23.) grobes Foulspiel Poggenpohl.

Gelb-Rot: (81.) wiederholtes Foulspiel Tolga Akbulut.