Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Landesliga: LSV setzt zum Auftakt auf Sieg

LÜNEN Nach dem unglücklichen Abstieg aus der Verbandsliga beginnt nach einer guten Vorbereitung für die Rot-Weißen der Ernst der Landesliga. Am Sonntagabend (17. August, 18 Uhr) geht es gleich mit einem Spiel beim mit Oberliga-erfahrenen Akteuren besetzten Aufsteiger und, so LSV-Coach Marcus Reis, "selbsternannten Favoriten" Weddinghofen los.

von Von Bernd Janning

, 15.08.2008
Landesliga: LSV setzt zum Auftakt auf Sieg

Wohin geht beim Lüner SV die Reise? In Weddinghofen soll es keine Niederlage geben.

Dort spielen auch die Ex-LSVer, Torwart Christoph Parossa und Daniel Rios.

Reis meint: "Es ist gut, dass es los geht. Ich sehe alles sehr positiv. Aber die Ergebnisse aus der Vorbereitung zählen nicht mehr. Für Lob, dass wir da gut mitgespielt haben, können wir uns nichts kaufen, besonders dann, wenn wir jetzt hoch verlieren sollten." Nach dem Spiel beim VfK wisse man, wo man stehe. "Als Trainer fahre ich jedoch nirgendwo hin, um einen Punkt zu holen oder um zu verlieren. Wenn es aber kurz vor Abpfiff unentschieden steht, werden wir sicher nicht mehr riskieren.""Wir werden die richtige Antwort geben"

Auf seine neue Truppe - nur vier Mann übernahm Reis aus dem alten Team seines Vorgängers Marc Bördeling (zum Bezirksligisten Südkirchen) - setzt der LSV-Coach große Stücke. Er sieht sie sehr ausgeglichen: "Wir sind immer in Bestbesetzung, auch wenn wir drei Ausfälle haben. Wir werden schon die richtige Antwort geben", blickt er auf den Start auf der Asche am Häupenweg in Weddinghofen.

Dort fällt mit Sicherheit einer der Alten, Torwart Robert Brochtrup (Achillessehnenverletzung), aus. Da auch Sascha Krause an der Schulter verletzt ist, wird David Sobral, Neuzugang vom Westalenligisten VfL Schwerte, den Kasten hüten. Angeschlagen ist Mittelfeldspieler Piere Krause, Zugang vom Bezirksligisten VfL Kamen.

Lesen Sie jetzt