Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Laufen: Ein hartnäckiges Duell - Schulter an Schulter

SCHWERTE Kaltes aber trockenes Laufwetter begleitete den 42. Lauf "Rund um den Fernsehturm" im Dortmunder Westfalenpark. Am Hauptlauf über die Strecke von zehn Kilometer nahmen Peter Kurtz, Arthur Woloszyn und Arne Bürger teil. Dabei zeigte sich Peter Kurtz unerwartet stark.

21.11.2007
Laufen: Ein hartnäckiges Duell - Schulter an Schulter

Peter Kurtz, Arthur Woloszyn und Arne Bürger (v.li.) beim 42. Lauf "Rund um den Fernsehturm".

Der 37-jährige Läufer der LG Schwerte konnte sich bei seinem ersten Wettkampf seit Monaten nach sechs Runden auf der asphaltierten Strecke den zweiten Gesamtplatz sichern. Mit einer Zeit von 33:48 min bedeutete dies den Sieg in der Altersklasse M35.

Ein besonders hartnäckiges Duell lieferten sich Arthur Woloszyn und Arne Bürger. Die beiden Triathleten der SG Eintracht Ergste liefen die ersten eineinhalb Runden Schulter an Schulter.

In der zweiten Runde konnte sich Bürger absetzen und einen Vorsprung herauslaufen, der jedoch nicht lange halten sollte. In der vorletzten Runde konnte sich Woloszyn wieder an Bürger herankämpfen und lief ihm sogar in der letzten Runde davon.

Großartiger Schlusssprint

Erst auf der Zielgeraden konnte Bürger seine letzten Reserven mobilisieren und zog in einem Schlusssprint zwanzig Meter vorm Ziel noch an Woloszyn vorbei. Ihre Zeiten von 37:54 min und 37:57 min bedeuteten die Plätze sechs und sieben die der männlichen Hauptklasse.

Lesen Sie jetzt