Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Letztes Spiel für Niehues in Ascheberg

Fußball

Ihre letzten Meisterschaftsspiele tragen der FC Nordkirchen und die Reserve des TuS Ascheberg bereits am Freitagabend aus. Dabei wollen beide Teams, die jeweils um 19.30 Uhr spielen, einen erfolgreichen Saisonabschluss.

KREISGEBIET

von Von Malte Woesmann und Dominik Gumprich

, 14.06.2012
Letztes Spiel für Niehues in Ascheberg

Kreisliga A TuS Ascheberg II - SG Selm Während der FCN seinen Tabellenplatz schon fix hat, muss die Sportgemeinschaft aus Selm noch um ihre Abschlussplatzierung kämpfen. Gegen die Ascheberger Reserve muss mindestens ein Punkt her, um Platz elf zu verteidigen. Denn bei einem Heimsieg des TuS würde Ascheberg noch an der SG vorbeiziehen. "Das wird ein richtiges Endspiel um Platz elf", mutmaßt SG-Trainer Deniz Sahin, dass beide Teams mit großem Ehrgeiz in die Partie gehen werden. Einen lockeren Saisonabschluss erwartet er daher nicht. Platz zwölf oder elf? TuS-Trainer Carsten Niehues ist auch so mehr als zufrieden mit der Spielzeit. Als Aufsteiger hat er dazu auch allen Grund. "Das war schon eine super Nummer, dass wir so früh den Klassenerhalt perfekt gemacht haben - und das dann auch noch sehr souverän", freut sich Niehues, der am Freitag zum letzten Mal bei der TuS-Reserve an der Seitenlinie steht. Er wechselt zu GW Amelsbüren. Die Bedingungen und Zielvorgaben ähneln dort sehr denen der Zweitvertretung des TuS vor zwei Jahren. Wieder übernimmt Niehues einen B-Ligisten. "Auch hier ist es mein Ziel, in den kommenden zwei Jahren aufzusteigen", erklärt Niehues, der gegen Selm auf den kompletten Kader bauen kann. Auch der Gast hat alle Mann an Bord.Bezirksliga 8Königsb. SV - FC Nordkirchen

Schon länger ist klar, dass der FCN die Saison als Tabellendritter abschließen wird. Trotzdem will FCN-Trainer Heiko Ueding auch im letzten Spiel beim Königsborner SV den nötigen Einsatz sehen. "Wir wollen einen ordentlichen Abschluss und eine erfolgreiche Saison abrunden", so Ueding. Die Spielzeit habe für ihn einige Höhepunkte gehabt. "Die haben uns gezeigt, dass wir zurecht oben in der Tabelle stehen." Auch der Kreispokalsieg sei Bestätigung für die gute Arbeit gewesen. In Königsborn kann Ueding fast noch einmal aus dem Vollen schöpfen, lediglich Daniel Möller fällt aus.