Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Lotto-Team im Sprint zu langsam

Tour durch Holland

So hatte sich das Team Lotto-Belisol um den Radprofi Marcel Sieberg den Auftakt zur viertägigen "ZLM Ster Toer" durch die Niederlande sicher nicht vorgestellt. Sprint-Kapitän Andre Greipel musste sich im Massensprint zum Ende der ersten Etappe geschlagen geben.

CASTROP-RAUXEL

von Von Carsten Loos

, 15.06.2012
Lotto-Team im Sprint zu langsam

André Greipel (l.) konnte bei der ersten Etappe Holland nicht überzeugen. Daran konnte auch Helfer Sieberg nichts ändern.

Nach 151,0 Kilometern von Eindhoven nach Sittard/Geleen wurde Siebergs Mannschafts-Kollege, der zuletzt fünf Siege bei zwei Rundfahrten und einen Erfolg beim "ProRace" in Berlin feierte, nur Sechster.

Die Etappe gewann der Deutsche Marcel Kittel (Agros-Shimano); Mark Cavendish (Großbritannien/Sky) landete als Dritter auch noch vor Greipel.Sieberg selbst rollte, zeitgleich gewertet mit dem Hauptfeld, als 82. über die Ziellinie. Der zweite Tagesabschnitt führt am Freitag, 15. Juni, über 167,0 Kilometer mit Start und Ziel in Schimmert-Nuth durch die holländisch-belgische Grenzprovinz Limburg. 

Lesen Sie jetzt