Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Lünens Frauen gehen auch in Meschede leer aus

Volleyball

Der Aufsteiger hat es schwer in der neuen Klasse. Die Verbandsliga-Volleyballerinnen des Lüner SV mussten am Samstag beim Tabellensiebten SSV Meschede die dritte Niederlage im dritten Spiel hinnehmen und bleiben somit Schlusslicht. Auch für die Frauen des SuS Oberaden lief es nicht. Besser machten es hingegen die SuS-Herren.

LÜNEN

10.10.2016
Lünens Frauen gehen auch in Meschede leer aus

Helen Meyer (M.) und Theresa Bauhus (r.) kehrten mit dem LSV ohne Punkte aus dem Sauerland zurück.

Frauen-Verbandsliga 3 SSV Meschede - Lüner SV 3:0 (25:19, 25:18, 25:22)

Die Lünerinnen wehrten sich im Sauerland nach Kräften, waren in keinem der Sätze chancenlos. So gelangen in den drei Durchgängen immerhin 59 Punkte. Ein Punktgewinn war trotzdem in weiter Ferne. Die nächste Chance bietet sich erst nach der Herbstpause am Sonntag, 30. Oktober. Dann ist allerdings der Tabellenzweite Haltern zu Gast in Lünen.

TEAM LSV: Banaschak, Bauhus, Breker, Golombek. Hageneier, Herkelmann, Iskakova, Itzenga, Lözzer, Meyer, Schmelzger, Schulenberg, Tiffmar, Tresk, Wiesyk

Frauen-Landesliga 6 Jahn Dortmund - SuS Oberaden 3:0 (25:20, 25:17, 25:17)

Das Spiel begann hoffnungsvoll mit einer 9:3-Führung, da Lena Fehrmann scharf aufschlug und Elena Schmidt immer wieder die Lücke in der Dortmunder Abwehr fand. Doch dann hatte sich Jahn gefangen. "Wir sind besser aufgetreten als in Asseln, machen jedoch noch zu viele einfache Fehler", so SuS-Trainer Robert Seelig.

TEAM SuS: Fehrmann, Cl. König, Co. König, Kurt, Langhans, Raschon, Schefers, Schmidt, Tröster, Wallocha, Wetter

Landesliga 5 TuS Hattingen - Oberaden 0:3 (22:25, 18:25, 23:25)

Über 40 Heimfans drängten sich in der kleinen Turnhalle an der Lessingstraße. Im Verlauf des Spiels wurden sie jedoch immer leiser. Zu eindeutig hatte die Oberadener Abwehr die Lage im Griff. "Wir haben heute eine Blockdisziplin gezeigt, wie ich sie mir wünsche", resümierte Trainer Marco Bendig.

TEAM SuS: Brune, Bütterling, Enkelmann, Graf, Heitmann, Hilker, Jütte, Ketels, Stahl, Werbinsky

Lesen Sie jetzt