Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Lüner SV freut sich über geglückte Saisoneröffnung

Handball

Mit einem Allstar-Game verabschiedeten die Handballer des Lüner SV ihre Routiniers in der Sporthalle an der Dammwiese. Pünktlich um 18.30 Uhr eröffnete ZDF-Sportmoderator Dr. Yorck Polus den Abend.

LÜNEN

von Von Carina Püntmann

, 27.08.2010
Lüner SV freut sich über geglückte Saisoneröffnung

Die langjährigen LSV-Handballer (v. l.) Jörn Hentschel, Stefan Gores, Michael Schink, Matthias Schmidt, Christian Melchers, Marcus Zimmer, Götz Klempert und Burkhard Häger wurden mit Trikots verabschiedet. Alle Akteure erhielten ihre Nummern und Spitznamen.

Dabei nutzte er bereits vor Anpfiff die Möglichkeit und stellte alle Routiniers, die der Landesliga-Ersten nicht mehr zur Verfügung stehen, vor großem Publikum vor. Parallel dabei verliefen auf Leinwand die Einzel-Details der Spieler.  Gute 15 Minuten dauerte das Eröffnungsprogramm, ehe es mit der Partie los ging. In der ersten Halbzeit standen alle Routiniers der Landesliga-Ersten der Kreisliga-Zweite gegenüber. Den zahlreichen Zuschauer wurde teilweise Spitzenhandball pur geboten. Ein Kempa-Trick hier, ein Heber da, tolle Abwehr- und Angriffs-Szenen sowie zahlreiche Tore, die ständig mit Musik begleitet wurden! Am Ende setzte sich in den ersten 30 Minuten die LSV-Zweite knapp mit 15:14 durch. Viel Lob für die Ehemaligen

"Das war schon eine runde Sache. Man hat richtig gesehen, dass alle Spieler Spaß hatten", fand Trainer Ralf Lange viele lobende Worte für seine ehemaligen Akteure. In der Halbzeit verabschiedete Lange, gemeinsam mit Polus und LSV-Kapitän Christian Blackert insgesamt acht Routiniers: Die beiden Linkshänder Jörn Hentschel und Matthias Schmidt, die Kreisläufer Michael Schink und Stefan Gores, sowie die Rückraum-Spieler Christian Melchers und Burkard Häger, Allrounder Marcus Zimmer und der ehemalige Keeper und Co-Trainer Götz Klempert erhielten für ihre tollen Dienste ein Handball-Trikot mit ihren Nummer und ihren Spitznamen. Einzig Keeper Sebastian Krause, der beruflich in München ist, war am Abend nicht anwesend.Zugänge beweisen sich

Nach Wiederanpfiff spielten der aktuelle Landesliga-Kader der Rot-Weißen, mit Ausnahme von Zugang Andre Costa (auf einer Hochzeit in Portugal) und Dennis Kirchner (Urlaub), gegen das aktuelle Kreisliga-Aufgebot gegenüber. Dabei nutzten die Zugänge Stephan Nocke, Sebastian Fröhling, Dennis Lamek, Sebastian Burchert und Björn Benden die Möglichkeit sich spielerisch vor großem Publikum zu beweisen. Am Ende setzte sich die Erste mit 15:12 durch. "Jeder bekam seine Spielanteile und konnte sich präsentieren", berichtete Lange.

Nach Abpfiff dieser Begegnung setzten sich alle Beteiligten samt Zuschauer zusammen und ließen den Abend mit Würstchen und Bier fröhlich ausklingen. Eine gelungene Saison-Eröffnung! Die sehr faire Partie leiteten Jörg Gerlach und die junge Lena Holtsträter, beide vom Lüner SV.

Lesen Sie jetzt