Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Lüner Schüler kauft Sahin den Schneid ab

ZDF-Sportstudio

Das hatte sich Nuri Sahin anders vorgestellt. "Fünf Treffer" hatte BVB-Trainer Jürgen Klopp seinem Mittelfeldspieler beim Auftritt im "Aktuellen Sportstudio" im ZDF zugetraut. Geworden ist es kein einziger. Der 21-Jährige verlor gegen einen Lüner Schüler. Hier sehen Sie das Video.

MAINZ/LÜNEN

von Von Constantin Blaß

, 16.08.2010
Lüner Schüler kauft Sahin den Schneid ab

Motiviert: BVB-Profi Nuri Sahin

Lucas Grewe, ein Schüler aus Lünen, brachte gleich drei Mal den Ball in der Torwand unter. Einmal unten, zweimal oben. Kinderleicht. Nuri Sahin konnte die nicht ganz ernstgemeinte Erwartungshaltung seines Trainers im direkten Anschluss an den 3:0-Pokalerfolg in Burghausen nicht erfüllen. Er gratulierte dem Sieger und verwies auf das nächste Bundesliga-Derby, das dann natürlich Dortmund - quasi im Gegenzug - gewinnen wird. Schwacher Trost: Comedian Bülent Ceylan, der dritte Kandidat beim Torwandschießen, brachte ebenfalls kein einziges Mal den Ball unter. Lucas Gewe wiederum war ganz gelassen. Der S04-Fan, der beim Dortmunder Verein Brackel 06 Fußball spielt, bekam für seine Treffsicherheit VIP-Karten für das Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen die Türkei (8. Oktober). Dann trifft Lucas Grewe erneut auf Nuri Sahin. Diesmal aber nur in den Katakomben. Und ohne Torwand.

Lesen Sie jetzt