Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

MSC wirbelt Staub auf - Autocross-Wochenende in der Bauerschaft Arup

Motorasport

Es wird laut in der Bauernschaft Arup. Am Wochenende dröhnen die Motoren der Autocrosser auf Einladung des MSC Herbern dort, wo sonst Kühe friedlich grasen. 180 Autos wühlen dann ordentlich Dreck auf. Genug Starter, um am Samstag und am Sonntag Rennspaß bis zum Abwinken zu garantieren.

WERNE

von Von Jan Büsse

, 31.08.2010
MSC wirbelt Staub auf - Autocross-Wochenende in der Bauerschaft Arup

Ralf Eidecker hält die MSC-Flagge bei den Serientourenwagen hoch.

Wie im vergangenen Jahr auch, wird das Cross-Wochenende als Doppelveranstaltung des Deutschen Rally-Cross-Verbandes (DRCV) und des Norddeutschen Auto-Cross-Verbands (NWDAV) ausgetragen.

Der erste Höhepunkt für die Zuschauer ist am Samstag (ab 14.30 Uhr) das Langstreckenrennen. 30 bis 40 Autos werden gleichzeitig auf die Strecke gehen und um Meisterschaftspunkte kämpfen. Sieger ist, wer nach 45 Minuten Rennzeit die größte Distanz zurückgelegt hat.Hoffnungen ruhen auf Willmer, Hölscher und MürmannIn der anschließenden Regionalklasse kann jeder, der mutig genug ist, mitfahren. Das Fahrzeug braucht aber in jedem Fall einen Überrollbügel, Sicherheitsgurt und einen Rückspiegel. Anmeldungen und alle Anforderungen gibt es auf der Internetseite des MSC Herbern. Beim großen Preis von Herbern sind dann wieder die Profis auf der Strecke. Serientourenwagen, Supertourenwagen und Spezialcrosser kämpfen um Platzierungen und Positionen. Die Hoffnungen des MSC ruhen auf den Lokalmatadoren Sebastian Willmer, Mathias Hölscher, Ralf Eidemann und Marc Mürmann.Meisterschaftsläufe am Sonntag Sollte es einer von ihnen packen und gewinnen, darf er mit seinem Fahrzeug direkt ins Festzelt zur Party vorfahren. Am Sonntag stehen die Meisterschaftsläufe an. Karsten Wesp, Marc Goltz und Martin Schollmeyer sind im Spezialcross für den MSC aktiv. Sebastian Willmer und Oliver Schütte sitzen im Supertourenwagen, Ralf Eidecker, Mathias Hölscher, Marco Westhues, Sven Anuth, Daniel Klick und Marcus Rausch in den Serientourenwagen. Daniel Krieter und Marcel Schoppmann starten in der Jugendklasse.Der Tageseintritt kostet für Erwachsene sieben Euro. Kinder (12-15) zahlen 3,50 Euro. Weitere Informationen im Internet auf der Homepage des MSC Herbern.

Lesen Sie jetzt