Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Mark Bördeling übernimmt die SG Selm

Fußball: Kreisliga A

Die Trainersuche bei der SG Selm ist schnell beendet worden. Schon einen Tag nach dem überraschenden Rücktritt von Frank Bidar, hat die Sportgemeinschaft einen Nachfolger präsentiert: Mark Bördeling wird das Team ab sofort betreuen. Der neue Trainer trifft im ersten Spiel für Selm gleich auf einen Ex-Verein.

SELM

12.11.2014
Mark Bördeling übernimmt die SG Selm

Mark Bördeling.

Der gebürtige Selmer wird am Donnerstagabend das erste Mal das Training leiten, sitzt Sonntag beim Spiel gegen seinen ehemaligen Verein SV Südkirchen auf der Trainerbank. „Ich freue mich auf die Aufgabe“, sagt der 41-Jährige. Mehrere Jahre hatte Bördeling unter anderem den SV Südkirchen, zuletzt den TuS Wiescherhöfen trainiert. „Ich muss mir jetzt erst einmal ein Bild von der Truppe verschaffen“, so Bördeling weiter. Einen ersten Eindruck konnte sich der neue Trainer aber bereits vor anderthalb Wochen machen, als er das Spiel seiner neuen Elf beim SuS Olfen (1:1) als Zuschauer verfolgte. „Der Eindruck war schon mal positiv“, so Bördeling. Dass er ausgerechnet gegen seinen ehemaligen Verein SV Südkirchen als Trainer startet, sei besonders. „Von meiner alten Mannschaft spielt zwar fast keiner mehr in Südkirchen. Da ich aber in Südkirchen wohne, ist es schon eine besondere Situation.“

Dienstagabend hatte der Vorstand der SG Selm die Mannschaft über den Rücktritt von Frank Bidar unterrichtet. Dort wurde ebenfalls der neue Trainer bekannt gegeben. Ein Trainerwechsel für die kommende Saison wurde hier ebenfalls angesprochen. „Alles hat seine Zeit. Wir haben uns Gedanken gemacht, ob ein Trainerwechsel nach drei Jahren zur kommenden Saison nicht sinnvoll sei. Und so haben wir uns nach möglichen Alternativen umgeschaut“, erklärte SG-Geschäftsführer Georg Hillmeister. Mark Bördeling wäre einer der Kandidaten gewesen, die für die kommende Saison in Frage kamen. „Das Ganze ging dann jetzt nach dem Rücktritt von Frank Bidar schneller als erwartet“, so Hillmeister weiter. In der Winterpause hätte man eigentlich erst das Gespräch mit Frank Bidar über die Zukunft führen wollen. „Der Vertrag wäre im Sommer ausgelaufen“, sagte Hillmeister. Der Verein wäre der Meinung gewesen, etwas Neues machen zu müssen.

Der Rücktritt von Frank Bidar habe den Verein wirklich überrascht. „Dann haben wir sofort mit Mark gesprochen: Wenn so ein guter Trainer auf dem Markt ist, dann ist der auch für andere Vereine interessant“, begründet Georg Hillmeister. Dienstagabend, kurz vor der Mannschaftssitzung, sei Einigung mit Mark Bördeling erzielt worden, das Team ab sofort zu übernehmen.

Pinnekämper kehrt zurück
Nicht nur einen neuen Trainer hat die SG Selm in dieser Woche verpflichtet. Mit Lennart Pinnekämper steht ein Neuzugang für die Rückrunde fest: Lennart Pinnekämper. Das Nachwuchstalent aus der zweiten Mannschaft des SV Herbern hat dem Klub jetzt mitgeteilt, dass er im Winter zu seinem Stammverein SG Selm wechseln wird.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt