Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Markus Wesp neuer Trainer beim TuS Ascheberg

ASCHEBERG Der neue Coach des A-Ligisten TuS Ascheberg ab der Saison 2008/09 heißt Markus Wesp. Die Einigung wurde in dieser Woche nach intensiven Gesprächen getroffen. Damit hat der Verein sich für eine interne Lösung entschieden. Die Gründe.

von Von Heinz Overmann

, 21.12.2007
Markus Wesp neuer Trainer beim TuS Ascheberg

Markus Wesp telefonierte umgehend nach dem Spiel gegen GW Selm nach Kroatien, um Aschebergs Trainer Ivo Kolobaric über das 1:1 des TuS Ascheberg gegen GW Selm zu informieren. Der Einsatz wird belohnt - Wesp soll in der nächsten Saison die Nachfolge antreten.

Abteilungsleiter Matthias Weber und der sportliche Leiter Oliver Gellenbeck sind sich sicher, dass Ivo Kolobaric' gute und erfolgreiche Arbeit von Markus Wesp fortgeführt wird. Vorstand und neuer Trainer wollen die Zusammenarbeit des Jugend- und Seniorenbereichs weiter stärken und die sportlichen Ziele langfristig überwiegend mit „Eigengewächsen” verfolgen. „Für diese Aufgabe ist Markus Wesp genau der richtige Mann. Er ist ein Vollblutfußballer mit einem guten Draht zur Mannschaft und einer vorbildlichen Einstellung. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit“, so Weber und Gellenbeck. „Nun können wir beruhigt in die Winterpause gehen.“ Mit Wesp hat sich der Ascheberger Vorstand für eine vereinsinterne Lösung entschieden. Der heute 33-Jährige war 2005 vom damaligen Landesligisten TuS Hiltrup nach Ascheberg gewechselt. Stammverein des neuen Trainers ist der SV Herbern, den er 1999 in Richtung Hiltrup verließ.

Lesen Sie jetzt