Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Mikuljanac verlässt LSV in Richtung Gahmen

Transfer

Dalibor Mikuljanac (20) verlässt die Fußballer des Landesliga-Aufsteigers Lüner SV. „Wir haben ihm ein verbessertes Angebot gemacht. Das hat er nicht angenommen,“ so Hasan Kaybasi, Technischer Leiter der Rot-Weißen.

LÜNEN

von Von Bernd Janning

, 21.06.2012
Mikuljanac verlässt LSV in Richtung Gahmen

Dalibor Mikuljanac spielt ab der nächsten Saison für in Gahmen.

Dass die Lücke, die der junge Offensivmann, der aus der eigenen Jugend kam, hinterlässt, aufgefüllt wird, ist selbstverständlich. Kayabasi: „Es gibt noch weitere Neuzugänge bei uns. Aber das ist noch nicht alles spruchreif.“ Gleiches gilt auch für die Zu- und Abgänge bei der B-Liga-Zweiten.  Mikuljanac (20) wechselt zum A-Ligisten SG Gahmen, wo sein Vater Milan, einst selbst Torjäger und Leistungsträger des Lüner SV, Trainer ist. Nach Gahmen zieht es auch Matthäus Machura (27), Sohn des künftigen LSV-A-Jugend-Trainers Peter. Der inzwischen 27-Jährige spielte für Hamm im Westfalenliga-A-Nachwuchs und für Borussia Dortmund in der C- und D-Jugend.

Mikuljanacs zweiter Sohn Danijel verzichtet wegen der weiten Anfahrt auf einen Wechsel nach Wattenscheid und läuft in der A-Jugend des Lüner SV auf.  Derweil laden die Lüner für Freitag wieder zu Public Viewing in ihr Vereinsheim in der Kampfbahn Schwansbell ein. Gezeigt wird das EM-Viertelfinale zwischen Deutschland und Griechenland. Außerdem ist der Spielplan für den 2. Mita-Cup im August da.

Lesen Sie jetzt