Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Mitglieder könnten Clubhaus-Umbau mitfinanzieren

FC Frohlinde

Der FC Frohlinde muss zusätzliche Mittel für den geplanten Umbau seines Clubhauses an der Brandheide aufbringen. Am Freitag, 21. November, sollen die Vereinsmitglieder über eine Beitragserhöhung von zwei Euro pro Monat entscheiden. Mit dem zusätzlichen Geld soll der Ausbau finanziert werden.

CASTROP-RAUXEL

, 19.11.2014
Mitglieder könnten Clubhaus-Umbau mitfinanzieren

Das Clubhaus des FC Frohlinde an der Brandheide soll neu gestaltet werden.

Wie der Verein mitteilt, sollen im Rahmen der Veranstaltung, zu der die Mitglieder und die Eltern der Juniorenspieler eingeladen sind, auch die Planungen für das Bauvorhaben und die Schätzung der Baukosten vorgestellt werden. Jürgen Ewers, der 1. Geschäftsführer des FC Frohlinde, geht davon aus, dass das Vorhaben einen Betrag im mittleren sechsstelligen Euro-Bereich kosten wird. „Dabei bringen wir schon viel Eigenleistung ein, um das Ganze günstiger zu gestalten“, betont er. Das rund 30 Jahre alte Clubhaus am Sportplatz an der Brandheide soll um eine Etage aufgestockt werden. Für den oberen Bereich sind zwei zusätzliche Kabinen und ein Multifunktionsraum geplant. „Dieser Raum kann dann zum Beispiel für Gymnastikkurse unserer Turnabteilung genutzt werden“, führt der Geschäftsführer aus. Im unteren Bereich soll ein Aufenthaltsraum für die Eltern der Juniorenfußballer entstehen. Geplant sind zudem die Erneuerung und Vergrößerung des Sanitärtrakts und die Renovierung der Heizungsanlage.

Bei der Finanzierung ihres Vorhabens hatten die Frohlinder Verantwortlichen eigentlich auf einen Zuschuss der Stadt in Höhe von 150.000 Euro gehofft. Mit dieser Zuwendung und den im Frühjahr 2015 frei werdenden Mitteln aus der getilgten Finanzierung des Frohlinder Kunstrasens hätte laut Einschätzung der Vereinsführung das Darlehen für das Clubhaus-Projekt komplett bedient werden können. Mit Verweis auf die derzeitige Haushaltslage hat die Stadtverwaltung jedoch einer finanziellen Unterstützung der Maßnahme bis auf weiteres eine Absage erteilt. Nun sollen die Mitglieder des FC Frohlinde in die Bresche springen, um die Finanzierung zu sichern. Jürgen Ewers und seine Vorstandskollegen hoffen auf breite Zustimmung für die vorgeschlagene Beitragserhöhung um zwei Euro pro Monat. „Wir möchten den Umbau möglichst im Jahr 2015 komplett durchziehen.“ 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt