Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Motorrad-Trial: Ina Wilde will in die Top Ten

SCHWERTE In die Punkteränge der besten 15 fuhr die Wandhofener Motorrad-Trial-Fahrerin Ina Wilde auf dem dritten und vierten Lauf zur Deutschen Meisterschaft. Mehr noch: Die 19-köpfige Konkurrenz in Dreckenbach an der Mosel beendete die 18-Jährige jeweils auf dem neunten Rang und lag somit in beiden Läufen in der vorderen Hälfte des Klassements.

von Von Michael Dötsch

, 27.08.2008
Motorrad-Trial: Ina Wilde will in die Top Ten

Die Wandhofenerin Ina Wilde fuhr in der ?Spezialisten-Spur? zur Deutschen Motorrad-Trial-Meisterschaft zweimal auf den neunten Platz.

Damit war nicht unbedingt zu rechnen, ist es doch für Ina Wilde erst die erste Saison in dieser so genannten "Spezialisten-Spur". In den beiden Läufen zuvor hatte Wilde die Plätze 10 und 18 belegt - allerdings in jeweils größeren Starterfeldern. Damit stehen für die Wandhofenerin nun 21 Punkte in der Gesamtwertung zur Deutschen Meisterschaft zu Buche - bei noch zwei auszutragenden Läufen ist eine Top-Ten-Platzierung alles andere als utopisch.

Bevor diese beiden letzten Läufe Mitte Oktober in Osnabrück ausgefahren werden, stehen am ersten September-Wochenende die letzten beiden Läufe um den "Ladies Cup" auf dem Wettkampfkalender. Und dann geht´s erst richtig los, denn ab Mitte September bewegt sich Ina Wilde auf internationalem Terrain. Zunächst steht der zweite Lauf der WM-Wertung in der Nähe von Barcelona auf dem Programm. Von dort geht´s weiter nach Andorra, wo es zunächst erneut um Weltmeisterschaftspunkte geht und wo dann mit dem "Trial der Nationen" dann auch der Saisonhöhepunkt auf dem Plan steht - auf Ina Wilde warten ereignisreiche Wochen.

Lesen Sie jetzt