Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Nachwuchskicker leisten sich packende Duelle

Jugendfußball-Stadtmeisterschaften

Bei der E-Jugend schafften der BV Brambauer und der VfB Lünen den Sprung in die Runde der letzten Vier. Überraschend schied der frisch gebackene Aufsteiger Lüner SV aus. Bei den B-Junioren gab es ein packendes Duell.

LÜNEN

von Von Marco Winkler

, 18.06.2012
Nachwuchskicker leisten sich packende Duelle

Auch bei den Minis ging es bei den Jugend-Stadtmeisterschaften zur Sache.

Im entscheidenden Spiel um den zweiten Platz bei den

hinter dem souveränen BVB schenkten sich die Rot-Weißen und die Süder ein packendes Duell. Mit einem Doppelpack von Taspinar hatten die Gastgeber das bessere Ende für sich. Aufgrund der Reihenfolge wurden die Halbfinals nun verlegt. Der VfB hat am Montag (17.15 Uhr) Heimrecht gegen Wethmar. Auch der BVB darf auf dem heimischen Kunstrasen antreten. Zeitgleich mit dem anderen Halbfinale wird die Partie gegen Alstedde angepfiffen.Bei den

lieferten sich der VfB und Alstedde ein packendes Duell. Die Gäste aus dem Norden sahen lange wie der sichere Sieger aus und führten bis zur Schlussphase 2:1. Doch in den letzten Minuten sorgte Sturniawski mit einem Doppelpack noch für die Wende. Im weiteren Spiel hatte der Lüner SV mit dem SV Preußen keine Schwierigkeiten und gewann sicher 5:0.  Bei den

erreichten der Lüner SV, Westfalia Wethmar, VfB Lünen und TuS Niederaden die Halbfinals. Besonders spannend war die Entscheidung um den zweiten Platz in der Gruppe 2, wo Wethmar in einem engen Spiel den BV Brambauer knapp 1:0 bezwang.

Lesen Sie jetzt