Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Neele Holzhausen war bei der LG eine Klasse für sich

SCHWERTE Eine Klasse für sich war in dieser Sommersaison Neele Holzhausen. Mit mehreren Titeln bei Westfälischen und Westdeutschen Meisterschaften erlebte die Mehrkämpferin der LG Schwerte ihr bislang erfolgreichstes Jahr. Der letzte Teil unseres Leichtathletik-Rückblickes.

Neele Holzhausen war bei der LG eine Klasse für sich

Neele Holzhausen.

Neben dem Siebenkampf sammelte die Athletin dabei eifrig Medaillen im Hürdenlauf. Holzhausen startete von vornherein gut in die Freiluftsaison und sicherte sich beim Hürdentag ins Arnsberg auf Anhieb die Qualifikation für die Westdeutschen Meisterschaften.

Auch in den folgenden Einzelwettkämpfen erzielte die Westhofenerin gute Leistungen. So gewann die A-Schülerin bei den Südwestfalenmeisterschaften zwei Titel über 80m Hürden in persönlicher Bestzeit von 12,27 sek und 300m Hürden sowie eine Vizemeisterschaft im Hochsprung.

Im Kugelstoßen trumpfte die 15-Jährige beim Beckumer Pfingstsportfest mit neuer Bestweite auf. Mit 10,18m hatte Holzhausen endlich die 10-Meter-Marke durchbrochen.

Von da an jagte ein Höhepunkt den anderen: Bei den Westfälischen Jugendmeisterschaften startete die Mehrkämpferin als eigentliche A-Schülerin über 400m Hürden hoch und wurde in einer Zeit von 64,16sek Westfälische Jugendmeisterin - und das gegen bis zu zwei Jahre ältere Konkurrentinnen.

Ihre Qualitäten als Mehrkämpferin

Damit hatte sich die frisch gebackene Westfalenmeisterin auch sofort für die Deutschen Jugendmeisterschaften qualifiziert. Eine Woche später stellte sie bei den Westfälischen Mehrkampfmeisterschaften ihre Qualitäten als Mehrkämpferin unter Beweis, indem sie mit 3694 Punkten den zweiten Platz im Siebenkampf ergatterte. Besonders die Sprungdisziplinen klappten ausgezeichnet, denn mit 5,01m im Weitsprung und 1,56m in Hochsprung verbesserte die 15-Jährige gleich zwei Bestleistungen. Ein dritte Bestleistung lief Holzhausen über 100m mit 12,96sek.

Anfang August standen die Deutschen Jugendmeisterschaften über 400m Hürden in Ulm an, bei denen Holzhausen allerdings unter ihren Möglichkeiten blieb. Der Erfolg der Teilnahme überwiegt jedoch. Bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Lage belegte die Siebenkämpferin den 18. Platz in ihrer Altersklasse. Hier holte sie wichtige Punkte mit ihrer Bestleistung von 28,63m im Speerwerfen auf.

Rang fünf in der deutschen Bestenliste

Die Westdeutschen Schülermeisterschaften in Kevelaer wurden zum Schaulaufen für Holzhausen. 45,21 sek standen im Ziel auf der Anzeige, was einen weiteren Titel für die Vertreterin der LG und einen exzellenten fünften Rang in der Deutschen Bestenliste über 300m Hürden einbrachte.

Weitere drei Wochen später brachte Holzhausen auch noch den Titel der Westfalenmeisterin in dieser Disziplin von den Titelkämpfen in Minden in die Ruhrstadt.

  

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Handball

Für die HSG Schwerte/Westhofen hängen die Trauben beim Tabellenzweiten hoch

Schwerte Auch Ligakonkurrent HVE Villigst-Ergste steht am Samstag vor einer anspruchsvollen Auswärtsaufgabe. Und die Partie der Verbandsliga-Frauen der HSG in Witten verspricht brisant zu werden.mehr...

Fußball-Kreisliga A

Westhofen vor hoher Hürde, Holzen mit Platz drei im Visier, „Pfosten“ vor schwierigen Wochen

Von den drei heimischen A-Ligisten hat Holzpfosten Schwerte 05 das wichtigste Spiel vor der Brust. Doch vor dem Duell mit dem VTS Iserlohn klingt der Trainer nicht sehr zuversichtlich. Derweil steht der VfB Westhofen vor einer hohen Auswärtshürde und der TuS Holzen-Sommerberg trifft auf einen Tabellennachbar.mehr...

Fußball-Landesliga

SC Hennen erwartet „die mit Abstand beste Mannschaft der Liga“

Schwerte Letzter gegen Erster – klarer als für die Partie am Sonntag im Naturstadion könnten die Rollen nicht verteilt sein. Der SC Hennen trifft auf den RSV Meinerzhagen. mehr...

Fußball-Bezirksliga

Ausnahmsweise mal ein Spieltag ohne Derby

Schwerte Die beiden zurückliegenden Spieltage hatten jeweils Schwerter Bezirksliga-Derbys zu bieten, die beiden nächsten Spieltage auch. Dazwischen aber liegt der 25. Spieltag an diesem Sonntag, an dem es keinen direkten Vergleich zweier heimischer Kontrahenten gibt. Blau-Weiß Voerde, SSV Kalthof, SV Deilinghofen-Sundwig, FSV Gevelsberg und FC Wetter sind die Gegner des heimischen Quintetts.mehr...

Handball-Landesliga

Mischa Quass bleibt auch in der nächsten Saison der Trainer der HSG Schwerte/Westhofen

Schwerte Der aktuelle Landesligatrainer der HSG Schwerte/Westhofen bleibt auch in der nächsten Saison der Mann auf der Schwerter Trainerbank. Zudem sollen zwei Akteure in die Rolle eines spielenden Co-Trainers aufrücken.mehr...

Fußball-Landesliga

SC Hennen: Kern der Mannschaft bleibt auch bei Abstieg

Hennen. Auch wenn der SC Hennen am Ende der Saison den bitteren Abstieg in die Bezirksliga hinnehmen sollte, bleibt der Kern der Mannschaft im Naturstadion an Bord. Auch einen Neuzugang gibt es bei den „Zebras“. mehr...