Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Neue Trikots für den VfR Rauxel

Einbruch

Nach dem Diebstahl von drei Trikotsätzen des Fußball-Kreisligisten VfR Rauxel sorgten der CDU-Ortverband Rauxel/Habinghorst und ein Merchandising-Service für Ersatz.

Rauxel

, 14.09.2018
Neue Trikots für den VfR Rauxel

Symbolisch übergaben der stellvertretende Bürgermeister Hans-Hugo Kurrek (2.v.l.), Achim Gaertner, stellvertretender Vorsitzender des Ortsverbandes Rauxel/Habinghorst (M.) und Schatzmeister Tobias Gaertner (r.) einen Scheck an den 1. VfR-Vorsitzenden Günter Schulz (2.v.r.) und VfR-Geschäftsführer Dirk Rahn (l.). © Matthias Stachelhaus

Es war ein regelrechter Schock für alle Fußballfreunde beim VfR Rauxel. Ende August brachen Unbekannte in das Vereinsheim an der Vördestraße ein und stahlen neben Wertsachen auch drei Trikotsätze der zweiten und dritten Mannschaft. Zwei der drei Sätze werden, dank Unterstützung des CDU Ortsverbandes Rauxel/Habinghorst, ersetzt.

„Ich habe davon erfahren und noch am selben Abend mit unserem Vorsitzenden Rücksprache gehalten, wie wir da helfen können“, sagt Achim Gaertner, stellvertretender Vorsitzender des Ortsverbandes. Denn am 1. September ergab sich auf dem Bürgerfest „Der Bahnhof rockt“ die Möglichkeit dazu.

Der Ortsverband bezahlt die neuen Trikots des VfR

„Wir haben einerseits eine Spendendose aufgestellt“, so Gaertner. Die Gäste hatten aber auch die Möglichkeit, sich über den Verzehr von Speisen und Getränken für den guten Zweck einzusetzen. Es war keine leichte Aufgabe für die Organisatoren, das möglich zu machen. „Die Kosten für das Fest trägt zunächst der Ortsverband. Die niedrigen Preise sollen den Geldbeutel der Gäste nicht belasten. Wir versuchen normalerweise, bei Null rauszukommen“, sagt Gaertner.

„Deswegen haben wir soweit wie möglich gespart, um die Trikots bezahlen zu können“, erklärt Tobias Gaertner, Schatzmeister des Ortsverbandes. Zusammengekommen sind – inklusive Aufstockung aus der Kasse des Ortsverbandes – 466,66 Euro. Genau der Betrag, den der VfR-Rauxel für zwei Trikotsätze aufbringen muss. Diese Summe geht allerdings nicht als Spende an den Verein. „Wir übernehmen die Rechnung für den VfR“, erklärt Gaertner.

Rauxeler haben einen Sponsor gefunden

Über diese Hilfe freuen sich die Verantwortlichen des VfR natürlich sehr, haben aber auch noch weitere gute Nachrichten. „Auch den dritten Trikotsatz können wir ersetzen. Wir haben in Belushi24 aus Herten einen Sponsor gefunden“, sagte Dirk Rahn, Geschäftsführer des VfR-Rauxel am Donnerstag.

Lesen Sie jetzt

Einbruch

Der VfR Rauxel hat keine Trikots mehr

Unbekannte Täter sind in das Vereinsheim des Fußball-Kreisligisten VfR Rauxel eingebrochen. Zwei Teams des VfR müssen nun ihre Spiele absagen - denn sie haben keine Trikots mehr. Von Marcel Witte

Lesen Sie jetzt