Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Neuer Verein Mühlenbachtal fährt bereits erste Erfolge ein

Reitsport

Die heimische Reiterschaft ist um einen Verein reicher. Neu auf der Landkarte ist die RG Mühlenbachtal, in der sich einige ehemalige Mitglieder des RV Brambauer selbstständig machten. Und kaum gegründet, kann der Verein auch schon die ersten Erfolge verbuchen: Bei den Jugend-Kreismeisterschaften belegte der Verein den vierten Platz. Aileen Wiesner gelang hier sogar der Sieg in der Einzelwertung.

BRAMBAUER

von Von Marcow

, 31.08.2010
Neuer Verein Mühlenbachtal fährt bereits erste Erfolge ein

Henriette Kersebohm von der RG Mühlenbachtal gewann auf Spirou das A-Championat in Dortmund.

Die Heimat des neuen Klubs ist der Hof Kersebohm. "Dieser ist schon immer der Kinderhof der Region gewesen", betont Anke Kersebohm, Vorsitzende der RGM. Im neuen Klub soll der Fokus besonders auf die Jugend gelegt werden. "Wir haben mit unseren Ponys sehr gute Möglichkeiten dazu", wirbt Kersebohm.

So kann man ab vier Jahren erste Erfahrungen auf dem Pferd machen. Dann geht es in Begleitung der Eltern auf den Tieren auf einen ersten Spaziergang. Wenn dem Nachwuchs der Umgang mit den Vierbeinern gefällt, geht es über Longen-Unterricht bis hin zu Reitstunden. Schon 70 Mitglieder

Auch in diesem Bereich sahnte der noch junge Klub bereits kräftig ab. Bei den Jugend-Kreismeisterschaften überraschte die RGM mit einem vierten Platz. "Da hat niemand im Traum dran gedacht", gestand Kersebohm. Das i-Tüpfelchen setzte Aileen Wiesner noch drauf. Denn sie siegte auf Candy in der Einzelwertung. Einen Sieg feierte auch Henriette Kersebohm: Sie gewann auf Spirou das A-Championat in Dortmund.

Ein weiterer Bereich des Klubs ist das Freizeitreiten. Diese werden alleine durch die Lage der Anlage angezogen. "Wir sind von Wäldern umgeben. Das ist natürlich optimal", wirkt Anke Kersebohm absolut glücklich im neuen Klub, der trotz der jungen Geschichte schon 70 Mitglieder führt. Für Lünen ist ein weiterer guter Reitverein ein toller Gewinn.

Lesen Sie jetzt