Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Niederaden geht dezimiert ins erste Pflichtspiel

Fußball: Kreisliga A

Fußball-A-Ligist TuS Niederaden bestreitet am Sonntag sein erstes Pflichtspiel der Saison 2017/2018. Mit Bezirksligist TSC Hamm erwartet die Blau-Weißen ein hochkarätiger Kontrahent in der ersten Runde des Kreispokals Unna-Hamm. Auf dem heimischen Rasen an der Kreisstraße ist die Elf von Coach Stefan Urban daher nur Außenseiter.

LÜNEN

, 21.07.2017
Niederaden geht dezimiert ins erste Pflichtspiel

Der TuS Niederaden um Kapitän Dominik Hans (l.) befindet sich in der ersten Runde des Kreispokals Unna-Hamm nur in der Außenseiterrolle.

Fußball: Kreispokal, 1. Runde TuS Niederaden -  TSC Hamm So, 15 Uhr, Kreisstraße 10, 44532 Lünen

„Ich hoffe, ich bekomme überhaupt genug Leute zusammen“, erklärt Urban vor seinem ersten Pflichtspiel an der TuS-Seitenlinie. Seine Mannschaft hat derzeit nämlich viele Ausfälle zu beklagen. Unter anderen sind Matthias Kunde und Marvin Müller erkrankt. Mark Hilgert, Tobias Müller und Noel Witt sind angeschlagen. Keeper Marcel Möller verweilt im Urlaub. 

Dabei hatte die Vorbereitung eigentlich so gut begonnen. „Die ersten zwei Wochen waren super“, meint Urban. Vor allem beim 4:1 im Test gegen den SV Preußen verkaufte sich Niederaden gut. Dann ging es los mit den Ausfällen. Urban: „Gerade in der Vorbereitung, wenn wir Sachen einstudieren und Leute fit kriegen wollen, wirft uns so etwas zurück.“

Gegen Hamm, letztjähriger Vierter der Bezirksliga 7 und diesjähriger Gegner von Wethmar und Brambauer in der Staffel 8, will Niederaden aus einer gesicherten Defensive heraus spielen. „Wir machen uns auf etwas gefasst“, sagt Urban. Ein Angriffspressing werde es beim TuS in dieser Saison sowieso nicht mehr geben.

Schlagworte: